Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
12 November 2013, 18:16

Eurokommission: Bulgarien und Rumänien treten Schengen 2014 nicht bei

Eurokommission: Bulgarien und Rumänien treten Schengen 2014 nicht bei

STIMME RUSSLANDS Bulgarien und Rumänien werden dem Schengen-Raum 2014 nicht beitreten, denn die EU sei zur Schengen-Ausweitung nicht bereit, berichtete der offizielle Sprecher der Eurokommission Frederick Vincent am Dienstag.

Einer Reihe von Experten zufolge besteht der Hauptgrund der Absage darin, dass Anfang 2014 die Beschränkung der Zahl der Gastarbeiter aus neu beigetretenen Ländern auf den EU-Märkten offiziell aufgehoben wird. Vor diesem Hintergrund begannen deutsche und britische Medien eine Propagandakampagne, die die negativen Folgen dieses Schritts während der Wirtschaftsrezession und heranwachsenden Arbeitslosigkeit beschrieb.

  •  
    teilen im: