Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
12 Juli 2014, 23:12

Russland wird sich verteidigen, sollte es wieder Angriffe aus Ukraine geben

Russland wird sich verteidigen, sollte es wieder Angriffe aus Ukraine geben

STIMME RUSSLANDS Moskau hat Kiew seinen Protest im Zusammenhang mit Zwischenfällen an der Grenze übermittelt und fordert, den Beschuss russischen Territoriums einzustellen.

Am 12. Juli waren nahe des Grenzübergangs „Kujbyschewo“ im Gebiet Rostow russische Grenzer beschossen worden. An einem Auto waren acht Einschusslöcher gefunden worden, präzisiert das russische Außenministerium, nur durch einen glücklichen Zufall ist niemand ums Leben gekommen.

Sollten die Provokationen andauern, behält sich Moskau das Recht vor, alle nötigen Maßnahmen zum Schutz seines Territoriums und der Gewährleistung der Sicherheit der russischen Bürger zu ergreifen.

Im russischen Außenministerium wurde angemerkt, es gebe Beweise, dass die Grenzer von ukrainischer und von russischer Seite beschossen wurden, wo zuvor Positionen eingenommen worden waren.

  •  
    teilen im:
13 Juli 2014, 09:51