Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
21 Juli 2014, 22:30

OSZE-Beobachter am Boeing-Absturzort: "Uns stören nicht Volksmilizen, sondern Gaffer und Journalisten"

Alexander Hug

Alexander Hug

Alexander Hug

STIMME RUSSLANDS Die Sicherheit der OSZE-Beobachtermission, die am Boeing-Absturzort in Ostukraine tätig sind, wird von den Volksmilizen gewährleistet, erklärte der Schweizer Alexander Hug, stellvertretender Leiter der Mission.

Die Arbeit der Fachleute am Absturzort werde nicht von Volkswehrangehörigen, sondern vielmehr von neugierigen Gaffern und Journalisten behindert, unterstrich Hug.

Inzwischen melden Medien, dass die Rettungsleute die Suche nach Leichen an der Absturzstelle der malaysischen Maschine abgeschlossen haben. Laut jüngsten Angaben konnten 282 Leichen gefunden worden. Sie alle liegen in Kühlwagen in Tores.

  •  
    teilen im: