Die Redaktion der STIMME RUSSLANDS hat sich mit dem Team von RIA Novosti vereinigt und gemeinsam ein modernes Markenzeichen des 21. Jahrhunderts – SPUTNIK – gegründet. Wir setzen unseren digitalen Informationsdienst fort und werden auch weiter den hohen journalistischen Standards folgen. Besuchen Sie unsere neue Webseite!
13 September 2014, 23:26

Iran wirft USA Verletzung der Souveränität anderer Länder vor

Iran wirft USA Verletzung der Souveränität anderer Länder vor

STIMME RUSSLANDS Der Iran hat den USA eine Verletzung der Souveränität anderer Länder unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung im Irak und in Syrien vorgeworfen. „Amerika versucht weiterhin, sein Monopol in der Welt zu verlängern“, erklärte der Sekretär des Höchsten Rates für nationale Sicherheit des Iran, Ali Schamchani, am Samstag nach Angaben der Agentur IRNA.

„Amerika hat die Terroristen in Syrien unterstützt und sie mit Waffen versorgt, wobei dies als Streben getarnt wurde, dem Volk zu helfen, das Regime in Syrien zu stürzen. Die USA wollen bei der Beilegung der Krise, die sie selbst verursacht haben, einen Helden spielen.“ Schamchani sagte ferner, sein Land bestehe unbeirrt auf der Notwendigkeit einer ehrlichen Kampagne zur Bekämpfung des Terrorismus.

US-Außenminister John Kerry unternimmt derzeit eine Nahostreise mit dem Ziel, eine internationale Koalition zum Kampf gegen den Terror ins Leben zu rufen, darunter gegen die Gruppierung IS (Islamischer Staat), die ihr Wesen in Syrien und im Irak treibt und auch andere Länder der Region bedroht.

RIA Novosti/ STIMME RUSSLANDS

  •  
    teilen im: