• deu
18:37 18 April 2015
Live
Militär

Befehlshaber: Nato-Kräfte bereit zu Militäroperation in Syrien

Militär
(aktualisiert 20:53 22.12.2014) Zum Kurzlink
Unruhen in Syrien (3838)
1400
Die Nato-Truppen sind laut dem Obersten Nato-Befehlshaber für Europa, Admiral James Stavridis, bereit, eine Militäroperation in Syrien nach dem libyschen Muster durchzuführen, sollte dies erforderlich sein.

Die Nato-Truppen sind laut dem Obersten Nato-Befehlshaber für Europa, Admiral James Stavridis, bereit,  eine Militäroperation in Syrien nach dem libyschen Muster durchzuführen, sollte dies erforderlich sein.

„Wie wir wissen, verschlechtert sich die Situation in Syrien ständig. Es wurden 70 000 Menschen getötet. Eine Million Menschen waren gezwungen, das Land zu verlassen. Etwa 2,5 Millionen Menschen wurden obdachlos. Vorläufig ist kein Ende des grausamen Bürgerkrieges zu sehen. Die Allianz nimmt daher folgende Position ein: Dasselbe Vorgehen einzuschlagen, wie sie im Libyen-Konflikt vorging“, so Stavridis bei den Anhörungen im Ausschuss für die Streitkräfte des US-Kongresses.

Er wies darauf hin, dass der Militäroperation in Libyen eine Resolution des UN-Sicherheitsrates, ein regionales Abkommen und ein Abkommen zwischen den 28 Ländern der Allianz vorangegangen waren.

„Über die Nato-Kanäle sind wir gegenwärtig auf die Sicherung der Grenze zu Syrien konzentriert. Dafür verlegten wir dorthin Raketensysteme Patriot. Wir prüfen einen breiten Kreis von möglichen Operationen  und sind bereit, uns bei einer Entscheidung in die Situation einzumischen, wie dies in Libyen der Fall gewesen war“, so Stavridis.

Der UN-Sicherheitsrat hatte am 17. März 2011 einen militärischen Eingriff in den Libyen-Konflikt unter dem Vorwand des Schutzes der Bevölkerung gegen die Handlungen der Behörden genehmigt.

Themen:
Unruhen in Syrien (3838)