14:25 28 Juli 2016
Radio
Militär

USA und Südkorea starten Manöver im Gelben Meer

Militär
Zum Kurzlink
Zuspitzung der Lage auf der Halbinsel Korea (158)
0401

Südkorea und die USA haben ein gemeinsames Militärmanöver im Gelben Meer begonnen, meldet Renhap am Montag. Im Mittelpunkt der Übung steht der Kampf gegen U-Boot-Angriffe.

Südkorea und die USA haben ein gemeinsames Militärmanöver im Gelben Meer begonnen, meldet Renhap am Montag. Im Mittelpunkt der Übung steht der Kampf gegen U-Boot-Angriffe.

Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums ausführte, soll das Marinetraining bis Freitag dauern. Nach dem Großmanöver im Februar ist dies bereits die zweite US-südkoreanische Übung im laufenden Jahr. 

An dem Manöver nehmen das US-Atom-U-Boot „Los Angeles“, Aegis-Zerstörer und Seefernaufklärungs-Flugzeuge P-3C sowie südkoreanische Torpedozerstörer, U-Boote und Flugzeuge teil. 

„Die Übung ist eine jährliche Maßnahme, die auf die Vorbereitung von Handlungen gegen nichtsanktioniertes Eindringen des Feinds abzielt“, so eine Quelle aus Militärkreisen. 

Die nordkoreanische zentrale Nachrichtenagentur KCNA hatte das geplante Manöver am Vortag scharf kritisiert und Seoul aufgefordert, die „feindlichen Handlungen und militärischen Provokationen“ einzustellen, wenn der Süden an einer Wiederaufnahme des Betriebs der gemeinsamen Wirtschaftszone Kaesong interessiert sei, die seit April lahmgelegt ist. 

Ein Vertreter des südkoreanischen Verteidigungsministeriums bezeichnete es als „untragbar“, die Schließung der Wirtschaftszone Kaesong und das Marinemanöver in einen Zusammenhang zu stellen, da die Übung ein Ende der „nordkoreanischen Provokationen“ zum Ziel habe. „Solange der Norden seine kriegerische Einstellung aufrecht erhält, werden die gemeinsamen Manöver weitergehen“, unterstrich der Beamte. 

Die gemeinsamen Manöver der USA und Südkoreas „Foal Eagle“, die auf der koreanischen Halbinsel von 1. März bis 30. April stattfanden, hatten zu einer Zuspitzung der Spannungen zwischen Pjöngjang und Seoul geführt.

Themen:
Zuspitzung der Lage auf der Halbinsel Korea (158)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen