04:53 24 Juli 2016
Radio
Militär

Poroschenko: Direkte Waffenlieferungen aus einigen NATO-Ländern vereinbart

Militär
Zum Kurzlink
Regelung der Krise in der Ukraine (2377)
02900

Dem ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko ist es nach eigenen Angaben gelungen, direkte Lieferungen modernster Waffen aus einigen NATO-Ländern zu vereinbaren. „Diese Waffen werden uns helfen, uns zu verteidigen und zu siegen“, schrieb Poroschenko am Montag auf seiner Webseite mit.

Dem ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko ist es nach eigenen Angaben gelungen, direkte Lieferungen modernster Waffen aus einigen NATO-Ländern zu vereinbaren. „Diese Waffen werden uns helfen, uns zu verteidigen und zu siegen“, schrieb Poroschenko am Montag auf seiner Webseite mit.

„Wir rechnen nur mit uns selbst. Aber wir sind auf finanzielle und militärtechnische Hilfe angewiesen. Und wir werden sie denn auch erhalten“, betonte Poroschenko.

Sein Berater Juri Luzenko hatte am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt, dass beim jüngsten Allianz-Gipfel in Newport (Wales) direkte Waffenlieferungen aus dem USA, Frankreich, Polen, Norwegen und Italien vereinbart worden waren. Später wurde Luzenkos Erklärung von diesen Ländern dementiert.

Themen:
Regelung der Krise in der Ukraine (2377)
Top-Themen