18:55 01 Juli 2016
Radio
Russisches Beobachtungsflugzeug Antonow An-30B

Türkei verweigert Russland Beobachtungsflug Verstoß gegen Open-Skies-Abkommen

© Flickr/ José Luis Celada Euba
Militär
Zum Kurzlink
2641876229383

Die Türkei hat Russland einen Beobachtungsflug über ihrem Territorium verweigert und somit gegen den Vertrag über den Offenen Himmel (Open Skies) verstoßen, wie Sergej Ryschkow vom russischen Verteidigungsministerium am Mittwoch in Moskau erklärte.

„Mit dem Vertragsbruch schafft Ankara einen gefährlichen Präzedenzfall unkontrollierter militärischer Aktivitäten.“ Russland werde darauf reagieren müssen, sagte der Militär, der das Departement zur Kontrolle über die Erfüllung von Verträgen leitet.

Die Beobachtungsflüge einer Gruppe russischer Militärexperten über dem türkischen Territorium waren vom 1. bis 5. Februar geplant gewesen. Nach Ankunft der Gruppe in der Türkei und der Bekanntgabe der Flugroute teilten die türkischen Militärs mit, das Außenamt in Ankara habe die Mission untersagt.

Zum Thema:
Moskau verdächtigt Westen Missbrauchs von Open-Skies-Vertrag zu Spionagezwecken
Offener Himmel: Russland inspiziert Luftraum der USA
Offener Himmel: Russland inspiziert deutschen Luftraum
Tags:
Open Skies (Offener Himmel), Verweigerung, Türkei, Russland
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
  • ThomasAntwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita,
    Ihr Zitat: "Internationale Vergräge zu missachten, das ist doch gerade eine russische Spezialität!".

    Weil sie eine Analyse schuldig sind, können Sie sich ein entscheidendes Beispiel vornehmen und die Einhaltung und den Verstoß erklären. Wer hat wann was getan, um gegen Verträge zu verstoßen, oder diese einzuhalten.

    Ihre höchst persönliche Analyse ist mir ganz wichtig.

    Was schrieb die Bundeszentrale für politische Bildung?

    www.bpb.de/nachschlagen/gesetze/zwei-plus-vier-vertrag/44119/artikel-7
  • ale_xandriaAntwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita,
    Können Sie ein wenig auf Ihre Rechtschreibung achten, oder wollen Sie andauernd Ihre Un-Bildung unter Beweis stellen?
  • ale_xandriaAntwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita,
    Können Sie ein wenig auf Ihre Grammatik achten, oder wollen Sie andauernd Ihre Un-Bildung unter Beweis stellen?
  • La deutsche VitaAntwort anale_xandria(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    ale_xandria,
    Also, was nun? Grammatik oder Rechtschreibung?
  • La deutsche VitaAntwort analois(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    alois,
    Ich lass mich gerne als "geistreicher Nato-Troll" betiteln.
    Es ist eine Ehre für mich!
  • Ostsee-jochenAntwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita, Sehen Sie so verändert sich die Welt ! Vorher waren die Medien voll mit Pro Amerikanischem Unsinn weil nichts anderes freigeschaltet oder veröffenendlicht wurde .
  • mhbh
    Russland kann sich lächelnd zurücklehnen und auf seine Spionagesatelliten verlassen, die sehen bei wolkenfreiem Himmel auch fast alles, was die Flugzeuge sehen.
    Da hat Sultan Erdowahn keinen Einfluß drauf. Aber offenbar hat er gewaltig was zu verbergen, Truppenaufmärsche an der syrischen Grenze und illegale Öltransporte zum Beispiel. Aber auch die wird Russland aus dem All entdecken.
  • La deutsche VitaAntwort anOstsee-jochen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Ostsee-jochen,
    Eine tolle Veränderung.
    Statt Amipropaganda Putinpropaganda!
  • infoAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    meshu, "Deutschland muss aus der NATO austreten", genau! Und so schnell wie möglich mit Rußland zusammen ökonomische Initiativen und gemeinsame Projekte machen. Das möchen Amis immer verhindern.
  • KlausHammer1
    warum möchten Sie das verhindern , weil Deutschland der Schlüssel für Europa ist, mit Deutschland würden sie das ganze Europäische Festland verlieren.
  • sf3107Antwort anDr.Tan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Dr.Tan, , natürlich schreiben Sie dummes Zeug. 27 Millionen Russen sind zu viel! Der Ami hat erst aktiv in Europa eingegriffen als der Krieg durch dem sowjetischen Sieg in Stalingrad für die Deutschen verloren war! Stalin hatte die Eröffnung einer 2. Front schon vorher von den Amis gefordert. Zum Zeitpunkt der Eröffnung der 2. Front mit den Amis ging es denen hauptsächlich darum, in Europa dauerhaft Fuß zu fassen, was auch gelang. Dadurch sicherten die sich auch die deutsche Raketentechnologie. Ohne aktiven Eingriff in Europa wäre es den Amis auch nicht so schnell gelungen die A-Bombe funktionsfähig zu machen und diese einzusetzen.
    Ohne die Amis hätte der Krieg mit Sicherheit noch länger gedauert und mehr sowjetische Opfer gefordert.
    Im Übrigen hat meine Familie auf beiden Seiten Opfer zu beklagen und ich lasse mir von Ihnen nicht unterstellen, dass mir 20 Millionen tote Sowjetbürger gefallen!
    Sie sollten sich die Geschichte des 2. Weltkrieges besser zu Gemüte führen. Ich kenne die meiner Familie sehr gut.
  • rwerner57Antwort ansven.freund(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    sven.freund, Kein dummer Ansatz. Ja man muss immer wieder zwischen den Zeilen lesen können.
  • rwerner57Antwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita, wo kommt denn die Weisheit her, aus BILD. Nur mal am Rande die UdSSR war damals auf Grund von intern. Verträgen und Wunsch der damaligen Afghan. Regierung in Afghanistan (auch wenn es ein Fehler war) so war es völkerechtsmäßig, wie war das aber mit der NATO und Jugoslawien? Also bitte erst einmal nicht nur bei Bild informieren
  • rwerner57Antwort ansf3107(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    sf3107, Meine ganze Unterstützung, wenn man den Mainstream liest denkt man immer es waren doch "nur" 6 Millionen Juden, wieviele Opfer es wirklich gegeben hat, wer weis es - werden wir es jemals erfahren. Jedes Kriegsopfer ist eines zuviel egal welcher Religion Rasse oder Hautfarbe.
  • Dr.TanAntwort ansf3107(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    sf3107, so viele Sowjetbürger starben als Opfer des deutschen Krieges zwischen 1941 und 1945. Es ist eine Zahl, die viele hierzulande bis heute nicht kennen. Oder nicht zur Kenntnis nehmen wollen.
    Die Deutschen rechnen mit dreißig Millionen Hungertoten.
    Und kein Zweifel, in diesem Krieg ist eine ganze Generation deutscher Männer traumatisiert worden. Mehr als 70 Jahre danach sollte uns diese Leidensgeschichte allerdings nicht mehr den Blick auf die wahren
    Dimensionen dieses Krieges verstellen, auf die millionenfachen Verbrechen
    der deutschen Angreifer.

    Übrigens,der Deutsche überfiel Russland .Wie kann man sich fpr 27 Millionen Toten entschuldigen?
    Während ihr euren unendlichen Hass wegen nur ein einzigen Flugzeugs ausbreitet.Eine bodenlose Unverschämtheit.Wenn man was schreibt,vorher sollte man überlegen.
    Das ist doch wohl eine deutsche Krankheit.Selbst in Namibia Völkermord begehen. nicht anerkennen aber auf Andere zeigen(Türkei-Armenien).Der Deutsche war nie verlegen um Ausreden zu suchen.Der Deutsche kann und konnte nie ohne Feindbild schlafen..
  • sf3107Antwort anDr.Tan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Ich lasse mir das von Ihnen aber nicht vorwerfen. Meine Familie hat auf beiden Seiten durch Menschen-Opfer dafür gezahlt.
    Wenn Sie den Deutschen vorwerfen wollen, dass diese ohne Feindbild nicht schlafen können, so verlassen Sie doch einfach dieses Land und schätzen Sie sich glücklich, dass Sie keine Feinde haben.
    Demnächst werden Sie heiliggesprochen oder zum Friedens-Nobel-Preisträger ernannt wie der amerikanische „Friedensheld“. So sieht die Wirklichkeit aus!
  • Dr.TanAntwort ansf3107(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    sf3107, erstens lebe nicht in ihrem Land,also brauche es auch nicht zu verlassen.
    -2Wenn ich als Beispiel gedacht,wegen meiner Äusserungen ihr Land verlassen soll,wegen dem Vergleich eines Abschusses eines Flugzeuges durch die Türken,dann müssten sie diese Welt verlassen bei über 70 Millionen Toten durch Deutschland..Wenn Jmd mich angreift,dann ist es mir überlassen,mit welchen Waffen ich mich verteidigen werde,wenn es sein muss mit Atombomben,wie die Amis gemacht haben,sie haben mehrfach die Japaner gewarnt,die Bombe war die Folge.(hätte nicht sein müssen).Hätte die Japaner damit aufgehört.Die brutalsten im Krieg war der Deutsche und Japaner.Fragen Sie einfach Südkorea-China über Japan.Sie verteidigen Ihre Familie,hatten die getöteten keine Familien?Das Land Deutschland hat den Weltkrieg angezettelt und such heute noch nach Ausreden..Tiefer geht es nicht mehr..Ich halte Russland und alle andere Völker grossartig,keins ist dem Anderen überlegen,wer das meint ist ein Rassist.ein Abschaum,diese Küchenschaben gehören ausgerottet.Sie meinen,mit Geld kann man alles bezahlen?
  • sf3107Antwort anDr.Tan(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Dr.Tan, das Sie nicht in meinem Land leben ist mir klar. Also bleiben Sie mit Ihren Ansichten und Predigten in Ihrem Schlitzaugenland. Warum unternehmen Sie denn nichts in Ihrem Land für die Freiheit und Gleichheit in Ihrer Heimat? Weil Sie vom Bazillus des Materialismus genauso infiziert sind wie viele andere Besserwisser auf diesem Planeten.
    Diese Welt kommt ohne Ihres Gleichen mit Sicherheit besser aus. - Wenn dieser liberal, materialistisch denkende Abschaum unserer Menschheit für immer von diesem Planeten verbannt ist.
  • ale_xandriaAntwort anLa deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    La deutsche Vita,
    Einmal war es die Rechtschreibung, das andere Mal die Grammatik!
    Sind Sie so ungebildet, dass Sie das nicht einmal feststellen können?
  • GermaneAntwort anale_xandria(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    ale_xandria, Sie erwarten einfach zuviel !
neue Kommentare anzeigen (0)
Top-Themen