06:36 27 August 2016
Radio
Panorama

Schafe im Talibanpelz? Nato-Hubschrauber schießt 200 Tiere zusammen

Panorama
Zum Kurzlink
03500
KABUL, 04. Dezember (RIA Novosti). Nato-Fliegerkräfte haben in der vergangenen Nacht eine mehr als 200-köpfige Schafherde in der afghanischen Provinz Lagman zusammengeschossen.

Wie Journalisten im Innenministerium und im Pressedienst des Provinzgouverneurs erfuhren, war die Herde irrtümlich für eine Gruppe von Taliban-Milizen gehalten worden.

Die Verwaltung des Innern der Provinz teilte mit, der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe der Stadt Mehtarlam. Die von Nato-Hubschraubern angegriffene Herde habe nomadisierenden Hirten gehört.

Der Stab des ausländischen Truppenkontingents in Afghanistan behauptet indessen, dass die Fliegerkräfte auf Rebellen geschossen hätten.

Wird die Tötung der Tiere nachgewiesen, so werden die Flieger eine Entschädigung von 40 000 bis 50 000 US-Dollar zahlen müssen: Ein Schaf kostet in Afghanistan je nach Größe zwischen 200 und 300 US-Dollar.

Top-Themen