08:26 26 Juli 2016
Radio
Spionage

Aufgedeckt: BND und NSA spionierten Finnlands Kommunikationskanäle mit Russland aus

© Flickr/ Philippe Put
Panorama
Zum Kurzlink
1646804151

Laut Geheimdokumenten, die dem finnischen Portal Yle vorliegen, hatte der BND in den 2000er-Jahren internationale Telefonate und Internetkanäle Finnlands mit mehr als 30 europäischen Ländern ausspioniert, darunter auch mit Russland.

Die gemeinsame Operation des Bundesnachrichtendienstes und der National Security Agency unter dem Titel Eikonal sei in den Jahren 2004-2008 fortgesetzt worden. Die Listen der zur Ausspähung ausgewählten Staaten sind dem Artikel zufolge in die Hände des österreichischen Politikers Peter Pilz gelangen.

Laut Pilz wurden diese Listen von der NSA zusammengestellt. Dort sind 256 internationale Kommunikationskanäle Finnlands mit 31 europäischen Ländern zu sehen, darunter Frankreich, Dänemark, die Niederlande, Polen, Schweden und viele andere. In diesen Listen sind auch 11 Kommunikationskanäle mit Russland zu finden.

Laut der finnischen Schutzpolizei Suojelupoliisi wussten die Behörden zwar von der Spionage, konnten aber nichts dagegen unternehmen.

"Wir wussten, dass zu dieser Zeit Finnland ausspioniert wurde, aber über diese konkreten Dokumente war uns nichts bekannt", zitiert Yle einen Vertreter der Polizei.

Zum Thema:
BND-Spionage: Merkel nun unter Beschuss aus Paris
Chef-Fahnder: Kiewer Geheimdienste werben Drogenhändler für Russland-Spionage
Donezk: Beamter verdächtigt Kiew der Geldautomaten-Spionage
Tags:
Spionage, NSA, Bundesnachrichtendienst (BND), USA, Deutschland, Russland, Finnland
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

Alle Kommentare

  • Unter Freunden - darf man denn das ?
  • La deutsche Vita Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    гражданин,
    Man darf alles, wenn es unsere Sicherheit gefährdet und jede Kommunikation mit Russland stellt solche Gefahr dar!
  • Antwort anLa deutsche Vita (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Alinchen, die Russen sind gefährlich - wirklich ???
  • Thomas
    "Laut der finnischen Schutzpolizei Suojelupoliisi wussten die Behörden zwar von der Spionage, konnten aber nichts dagegen unternehmen."?

    Der Staat Finnland mit seinen Organen wusste davon und wollte dagegen nichts unternehmen. Es ist üblich die Bespitzlung der eigenen Bevölkerung über das Ausland zu organisieren um dem Parlament, dem Vertreter des Souveräns, die Kontrolle über die flächendeckende Bespitzlung der Bevölkerung unmöglich zu machen.
    Das Parlament in Finnland hat nicht das Recht, den BND und den NSA zu kontrollieren.

    Das Hütchenspiel der Regierungen in Europa ist schon ganz lange im Trend.

    Wenn sich solche Konstrukte herausbilden, hat das etwas mit dem Bruch der demokratischen Grundordnung zu tun.
    Die Schlapphüte hängen in jedem PC und Telefon und brechen jegliches Recht des Souveräns.
    Monarchen/Souveräne im Feudalstaaten wussten was die mit solchen Dienern machen, welche sich eigene geheime Machtkonstrukte gegen den Souverän installierten.
    Was würde ein saudischer König als Souverän mit einem Diener machen, der sein Machtaparat ausspioniert?

    Die Frage kann Frau Merkel und Herr Gabriel mal an den saudischen König stellen.
  • Dietrich EckesachsAntwort anLa deutsche Vita (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Alinchen, Troll , du bist enttarnt , wechsel jetzt laut deiner Troll-Fibel wieder auf dein Nick ''SH-Baby'' ;-)) oder La Deutsche Vita ... oder ... oder
  • La deutsche Vita Antwort anDietrich Eckesachs(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Dietrich Eckesachs,
    Das ist meine Zwillingsschwester!
  • space-runner
    wenn man verstanden hat, dass die regierungen der länder völlig entkoppelt sind vom volk, dem sie eigentlich verpflichtet sind, braucht man weder verwundert noch erstaunt sein, wie sie handeln.
    entscheidend ist nur, wer das kapital hat. der sagt, wo es lang geht und so wird es gemacht.
    und wenn sich da nichts ändert und das kapital bleibt weiter in den händen weniger, wird sich auch nichts ändern.
  • altes.fachbuchAntwort anThomas(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Thomas,
    "Die Frage kann Frau Merkel und Herr Gabriel mal an den saudischen König stellen."

    die sind jetzt schon kopflos;)
  • altes.fachbuch
    ach konstantin, viel zu tun:)
    space-runner hat so was von recht!! erzähl's weiter in deiner brigade!!
    vergiss tschelowjek nicht
  • altes.fachbuch
    "Laut der finnischen Schutzpolizei Suojelupoliisi wussten die Behörden zwar von der Spionage, konnten aber nichts dagegen unternehmen."

    da musste erst ein snowden kommen??
    staatsBÜRGER in uniform haben kein gewissen?
    lakeien des systems!! und auch dies nur halbherzig, weil der dienst so schwer und das gehalt so wenig...;)
    erinnert mich an köln!!
  • Reini
    Finnland ist auch nicht mehr das was es mal war. Mannerheim würde wenn er heute leben und entscheiden würde, ganz anders auf die begreundeten Heuchler reagieren.
neue Kommentare anzeigen (0)
Top-Themen