Radio
World Trade Center

Böser Scherz? US-Gericht verurteilt Iran wegen 9/11 zu Milliardenzahlung

© AP Photo/ Marty Lederhandler
Panorama
Zum Kurzlink
1902689424515

Die Präsumtion der Unschuld wird in den USA scheinbar auf eine sehr sonderbare Art und Weise verstanden: Da der Iran keine Beweise dafür liefern konnte, dass er die Terroristen, die die Anschläge auf das World Trade Center am 11.September 2001 verübt haben, nicht unterstützt hat, soll er nun Entschädigung an die Familienmitglieder der Opfer zahlen.

Laut dem US-Bezirksrichter George Daniels hat der Iran sich in Bezug auf die Anschuldigungen der Unterstützung der Terroristen nicht rechtfertigen können und hat somit eine Entschädigungssumme in Höhe von 10,5 Milliarden Dollar zu zahlen, berichtet Bloomberg.

„Ich höre zum ersten Mal von einer solchen Entscheidung eines US-Gerichts. Das ist sehr erstaunlich, weil das Gericht keinerlei Anhaltspunkte für ein solches Urteil hatte. Iran hat auch nie an irgendwelchen öffentlichen Verhandlungen im Zusammenhang mit den Ereignissen vom 11. September 2001 teilgenommen. Falls eine so lächerliche und absurde Entscheidung tatsächlich getroffen wurde, sind diese Maßnahmen absolut illegitim und haltlos“, sagte der Berater des iranischen Parlamentspräsidenten für Internationale Angelegenheiten, Hossein Sheikholeslam, in einem Sputnik-Interview mit.

Zudem sei der Iran bislang nie erwähnt worden, die Spur habe die Ermittlungen stets nach Saudi-Arabien geführt.

„Alle Organisatoren der Terroranschläge  waren entweder saudische Bürger oder  wohnten auf dem Territorium dieses Staates und wurden dort ausgebildet. Daher  klingt diese Gerichtsentscheidung für uns auch so lächerlich und unbegründet. Das sieht wie ein weiterer böser Scherz der USA aus", betonte er.

Tags:
Terroranschlag, World Trade Center, Iran, USA
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
  • bezumnyj2010
    Die Gringos haben laengst eingefrorene iranische Milliarden verbraten!! Das ist nur versuch den Anspruch Irans auf dieses Geld zu anullieren ...Dreister geht es nicht ...die Amis finanziere sich nur durch Betrug und list ...Staerkyte wirtschaftszweige sind eben Justitia und world street .... das ist wie Hüettchenspiel , du bist nur so lange erfolgreich so la ge es gibt genug bekloppten leuten die das mitmachen
  • Grille Grilli
    Der Iran ist ohne Zweifel ein Staat des Grauens!! Menschen werdem im Terrorstaat Iran quallvoll getötet!! Aber ich glaube nicht dass der Iran etwas mit 9/11 zu tun hat!!
  • Reini
    Da kann man aber mal sehen, wie in die Enge getrieben sich diese unterbelichteten Amis fühlen müssen.
  • sieben.worte
    Man müsste niemanden bestrafen, sondern den Mosad auszeichnen. Der hat alles perfekt inszeniert. Nicht so, wie bei der U-Bootüberführung in Norddeutschland...:-)
  • Stresstest "Großraum Krefeld"Antwort anteddy.rogers(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    "Richtige Entscheidung des US-Gerichts!"

    ... @teddy, man sollte all diejenigen finden und bestrafen, die für eine starke Erderschütterung bereits 12 Sekunden vor dem Kollaps des Nordturms gesorgt haben:

    www.youtube.com/watch?v=xGAofwkAOlo
  • axel.alber
    Solche Richter gehören vor ein ordentliches Gericht, und zwar wegen unverschämter Rechtsbeugung. In den vsa gibt es mittlerweile über 2200 Architekten, Bauingenieure und Baustatiker, die sich zusammengeschlossen haben um eine neue unabhängige Untersuchung des Einsturzes des WTC 7 (das dritte WTC-Hochhaus ist eingestürzt, ohne dass es von einem Flugzeug getroffen worden ist) zu fordern. Auch das Pentagon ist ganz offensichtlich nicht von einem Großflugzeug getroffen worden. Außerdem ist absolut unglaubwürdig, dass Terroristen Großflugzeuge in die beiden Türme fliegen konnten. Und nun verurteilt ein Gericht des Terrorstaates vsa den völlig unbeteiligten Staat Iran - das darf sich die übrige Welt nicht gefallen lassen - sanktioniert die vsa.
  • cx_123
    Durchgeknalltere Urteile kann man sich eigentlich nicht vorstellen - jedenfalls nicht in einem Rechtsstaat. Die USA sind doch einer - oder?
  • MikkyAntwort anaxel.alber(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    axel.alber,
    hehe,wo du grad auf die Architekten hinweist,fällt mir was ein.
    Nachdem der NIST-Report raus war,haben die Architekten gefragt,ob Spuren von Sprengstoff gefunden wurden.
    Die Antwort war wahrheitsgemäss :"Nein"

    Daraufhin haben die Architekten gefragt,ob nach Sprengstoffspuren gesucht wurde.
    Die Antwort war wiederum wahrheitsgemäss :"Nein"......
  • MikkyAntwort ancx_123(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    cx_123,
    obs ein Rechtsstaat sind,weiss ich ned,aber zumindest sorgens ausserhalb der USA für viel Rechtsstaatlichkeit.......
  • Ich befasse mich schon seit Jahren mit der Möglichkeit der Beweislastumkehr, eine der trickreichsten und gleichzeitig übelsten Verfahrensweisen im Strafrecht. - Viel Vergnügen dabei. Es gibt nur 3 Wege mit dieser Verdrehung der Tatsachen dennoch den eigentlichen Täter ans Messer zu liefern. Denken Sie nach, vielleicht geht Ihnen ein Licht auf!!!
  • nfritze.61as
    Auch ich muss mich zu Worte melden, zu schweigen wäre eine Sünde:

    US_amrika ich liebe dich,

    nein, dies kann ich nicht sagen!

    "(...) eine so lächerliche und absurde Entscheidung..."
    " (...) sind diese Maßnahmen absolut illegitim und haltlos..."
    "(...) ein weiterer böser Scherz der USA..."

    Mit Lächerlichkeit und Absurdität hat diese Maßnahme wenig zu tun. Ihr liegt was zugrunde?: Das Bestreben, den Iran öffentlich, vor der "Weltgemeinschaft" zu diskreditieren - dies jetzt in einer Zeit, in der der Iran eine starken Zusammenarbeit mit Russland vollzieht. Ist es gar als Androhung für weitere "Maßnahmen" und erneute Sanktionen zu werten, sollte der Iran sich nicht zurück nehmen???
    Ihr liegt auch zugrunde, die "Weltgemeinschaft", die Bevölkerung in weiten Teilen dieses Planeten glauben zu lassen, es waren eben doch Terroristen, die die Einstürze am 09.11. vollzogen und zu verantworten haben. Diese Sache erinnert an den Kaufhausdieb, der nach vollzogener Tat und zur Ablenkunk von sich aus dem Kaufhaus auf die Straße rennt und laut schreit: Dort läuft er, der Dieb, haltet ihn...
    Und mit Scherz hat das ganze wenig zu tun, denn wir wissen mittlerweile und haben begriffen, dass und wie böse die VSA, deren Machthaber und Geostrategen, sind. Sie definieren ihre Interessen. Und sie lassen sich so ziemlich gar nicht davon abhalten, diese, ihre Ziele zu verwirklichen. Ich spreche von politischen Zielen!!!
    Begriffe wie "illegitim" und "haltlos" in ihrem Bedeutungs- und Realitätsgehalt kennen diese US-Machteliten nicht. Für sie spielen wir einfachen Menschen dieser Erde nur in einer Hinsicht eine relevante Rolle: Benutzung und Funktionalität!!!!!!!!

    NACH 13 JAHREN!!! ENDLICH DIE WAHRHEIT ÜBER DEN 11. SEPTEMBER 2001

    www.youtube.com/watch?v=SQheughDsbk
  • Eardwulf
    teddy.rogers, Echt, was hat er, der Staat, so terroriales gemacht - geh mal Pippie machen - die Kloake schreit nach dir.
  • ThomasAntwort anBob(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
    Bob,
    Ihr Zitat: " Ich meine, so geisteskrank können die Amis doch auch nicht sein.".

    Nicht ganz so viele. An den den wichtigsten stellen schon. Es ist das Land der Psychologen, der zum guten Ruf gehört und es gibt auch frei enotionszerstöhrendes Psychopharmaka an jeder Ecke frei verkäuflich. Ammoklauf etc. ist dort häufig und die Haftrate liegt dort bei ca. 2 %.

    Was der Richter und die Geschworenen genommen haben ?

    Einen Auftrag und Dollar?

    Bei den pharmazeutischen Substanzen bin ich mir nicht so sicher und kann mich nicht festlegen.
  • Ambuya
    Da der Iran das natürlich nicht tun wird, werden die Indianermörder dies zum - natürlich nicht offen eingestandenen - Anlass nehmen, den Iran zu überfallen.
  • Marek
    Dann wäre das ein Präzedenzfall frei nach dem Motto: Im Zweifel für den Kläger.
    Das könnte lustig werden :D
  • Beobachter
    Guten Morgen in die Runde. Ist sicher ein, wenn auch verfrühter, Aprilscherz, man kann solche Dinge nicht anders werten. Was bei den "Weltfreiheitskämpfern" so im Köpfchen vor geht- das würde mich schon interessieren. Sind das reine Gedächtnislücken- oder gezielte Provokation? Nun, wie dem auch sei: Im Zweifel gibt es ja einen neuen Grund, einen Angriffskrieg zu beginnen.
  • billyvor
    Sind eigentlich die Kennedy-Morde bereits verjährt?
    Die Frau des mutmaßlichen Attentäters von John F. war - glaube ich - Russin, er selbst mehrfach in Russland. Das schreit doch gerade zu nach neuen Sanktionen.

    Der Mörder von Robert F. war Palästinenser, denen ist ohnehin alles zuzutrauen.

    Und dass von einigen Terroristen von 9/11 eine eindeutige Spur nach Deutschland führt, gibt doch ein herrliches Druckmittel, sollte wirklich jemand in Berlin mal aufmucken.

    Auf geht's, Ihr Amis, Eure Tollheiten sind noch lange nicht ausgeschöpft, da bieten sich zig andere ungeahnte Möglichkeiten.........

    Langsam nähere ich mich des Rätsel Lösung, für dieses durchgeknallte Pack:
    Die Atombombenversuche in Nevadas Wüste haben irgendetwas in der Luft über den USA zurückgelassen, und infizieren langsam aber sicher das ganze Land.
  • redstar59
    Die Amis sind Pleite únd brauchen Geld !
  • kzoran11
    USA WIERD MEHR UND MEHR GEHASTE NATZION GEMACHT SCHULD US KAPITAL POLITIKER
  • derUrm
    Irgendwie eine hilflose Geste der Amis. Es scheint sich Verzweiflung breit zu machen.
neue Kommentare anzeigen (0)
Top-Themen