• deu
08:05 01 Februar 2015
Live
Politik

Iran bereit zum Uran-Austausch auf eigenem Territorium

Politik
(aktualisiert 20:51 22.12.2014)
Atomstreit mit Iran (1446)
100
Der Iran hat sich erneut bereit erklärt, Brennstoff für seinen Atomreaktor zu kaufen oder aber schwach angereichertes Uran (bis zu 3,5 Prozent) gegen höher angereichertes Uran auf eigenem Territorium auszutauschen.

MOSKAU, 23. Februar (RIA Novosti). Der Iran hat sich erneut bereit erklärt, Brennstoff für seinen Atomreaktor zu kaufen oder aber schwach angereichertes Uran (bis zu 3,5 Prozent) gegen höher angereichertes Uran auf eigenem Territorium auszutauschen.

Wie die Agentur France Presse am Dienstag weiter berichtet, geht das aus einem Brief hervor, den Teheran am vergangenen Donnerstag an die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) geschickt hatte. Das Dokument ist der Agentur im vollen Wortlaut zugegangen.

„Ich möchte die IAEO im Namen meiner Regierung darüber informieren, dass der Iran weiterhin den Kauf von Brennstoff gegen Bargeld erörtert“, zitiert die Agentur den Brief des iranischen Vertreters in der IAEO, Ali Asghar Soltani, an den IAEO-Chef Yukia Amano.

„wenn die Agentur ihre Verpflichtungen nicht erfüllen kann…, ist der Iran bereit, eine oder gleichzeitig mehrere Lieferungen von niedrig angereichertem Uran im Betrieb Natanz auf iranischem Territorum gegen höher angereicherten Brennstoff auszutauschen“, so der Brief.

Russland, Frankreich und die USA hatten im Oktober 2009 der IAEO den Abkommensentwurf vorgelegt, der dem Iran unterbreitet wurde.

Das Dokument sieht den Austausch des im Iran vorhandenen niedrig angereicherten Urans gegen auf 20 Prozent angereichertes Uran vor. Der Iran hatte keine definitive Zustimmung dazu gegeben und in der vorigen Woche bekannt gegeben, die erste Uranlieferung selbständig angereichert zu haben.

Die Entscheidung der iranischen Behörden über die selbständige Urananreicherung löste weltweit eine negative Reaktion aus.

Wie das russische Außenministerium dazu äußerte, verstärkten die Handlungen des Iran „die Bedenken hinsichtlich der aufrichtigen Absicht Teherans, mit vereinten Kräften auf die Ausräumung der Besorgnis der Völkergemeinschaft über das iranische Atomprogramm hin zu arbeiten“.

Frankreich und die USA bekundeten die Absicht, neue UN-Sanktionen gegen den Iran zu verhängen.

Themen:
Atomstreit mit Iran (1446)