10:20 26 Juli 2016
Radio
Politik

USA blockieren im Weltsicherheitsrat russische Libyen-Erklärung

Politik
Zum Kurzlink
0300

Die USA haben eine von Russland initiierte Erklärung zur friedlichen Beilegung des bewaffneten Konflikts in der libyschen Stadt Bani Walid im UN-Sicherheitsrat blockiert.

Die USA haben eine von Russland initiierte Erklärung zur friedlichen Beilegung des bewaffneten Konflikts in der libyschen Stadt Bani Walid im UN-Sicherheitsrat blockiert.

"Während US-Bürger bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in Libyen sterben mussten, nimmt sich die Ablehnung einer Erklärung, in der zum Verzicht auf die Gewaltanwendung bei der Lösung politischer Probleme im Land aufgerufen wird, äußerst merkwürdig aus", sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin am Dienstag im New Yorker UN-Hauptsitz. Das Verhalten der US-Seite könne nicht rationell erklärt werden, hieß es.

In der Vorwoche war es in dem von Anhängern des getöteten libyschen Revolutionsführers Muammar al-Gaddafi kontrollierten Bani Walid zu bewaffneten Auseinandersetzungen mit den Regierungstruppen gekommen. Bei den Kämpfen wurde Gaddafis Sohn Khamis getötet.

Im vergangenen September kamen bei einem Überfall der Islamisten auf das US-Konsulat in Bengasi der US-Botschafter Christopher Stevens und noch drei US-Bürger ums Leben.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen