03:25 26 August 2016
Radio
Карта США

Sieben Bundesstaaten der USA wollen aus der Union austreten

© Foto:
Politik
Zum Kurzlink
09000

Sieben Bundesstaaten der USA haben eine Woche nach den Präsidentschaftswahlen, bei denen Barack Obama wieder gewählt worden war, die notwendige Zahl von mindestens 25 000 Unterschriften unter einer Petition zum Austritt aus dem Bestand des Landes gesammelt.

Sieben Bundesstaaten der USA haben eine Woche nach den Präsidentschaftswahlen, bei denen Barack Obama wieder gewählt worden war, die notwendige Zahl von mindestens 25 000 Unterschriften unter einer Petition zum Austritt aus dem Bestand des Landes gesammelt.

Bei den sieben Bundesstaaten handelt es sich um Texas, Louisiana, North Carolina, Alabama, Georgia, Tennessee sowie Florida, die zum „roten Gürtel“ gehören und traditionell für die Kandidaten der Republikaner stimmen.

Der Bundesstaat Texas, der als Bollwerk des Konservatismus gilt, sammelte unter seiner Petition zum Erhalt des Status eines unabhängigen Staates mehr als 100 000 Stimmen. Das ist der einzige Bundesstaat, der sich den USA unter Vorbehalt des Austrittsrechts angeschlossen hatte. Im Zeitraum zwischen der Trennung von Mexiko (1836) und dem Beitritt zu den USA (1846) bestand Texas als unabhängige Republik.

„Da Texas einen ausgeglichenen Haushalt hat und die fünfzehntgrößte Wirtschaft der Welt ist, kann sein Austritt aus dem Bestand des Bundes in der Praxis verwirklicht werden“, heißt es in der Petition.

Die Demarche war eine Reaktion auf die zunehmende politische Konfrontation in den USA und auf die Spaltung in der Gesellschaft im Zusammenhang mit dem weiteren Entwicklungsweg des Landes.

Top-Themen