11:03 30 August 2016
Radio
Politik

Kolumbien visiert Nato-Beitritt an

Politik
Zum Kurzlink
0400

Die Regierung Kolumbiens wird laut Präsident Juan Manuel Santos innerhalb eines Monats ein Abkommen über die Zusammenarbeit mit der Nato schließen, mit dem der Weg des Landes in die Allianz eingeleitet wird.

Die Regierung Kolumbiens wird laut Präsident Juan Manuel Santos innerhalb eines Monats ein Abkommen über die Zusammenarbeit mit der Nato schließen, mit dem der Weg des Landes in die Allianz eingeleitet wird.

„Im Juni wird die Nato ein Abkommen mit der kolumbianischen Regierung, vertreten durch den Verteidigungsminister, schließen, um den Prozess der gegenseitigen Annäherung und der Zusammenarbeit in die Wege zu leiten, dessen weiteres Ziel in einem Beitritt unseres Landes zu dieser Organisation besteht“, wird Santos von lateinamerikanischen Medien zitiert.

Zugleich betonte der Präsident, dass Fortschritte auf diesem Gebiet in vieler Hinsicht von Resultaten der Friedensverhandlungen abhängen werden, die derzeit mit Aufständischen aus den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens geführt würden.

„Wenn es uns gelingt, Frieden zu erreichen, wird sich unsere Armee in einer viel besseren Position befinden, um sich internationalen Angelegenheiten zu widmen“, sagte der Präsident.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen