22:04 25 Juli 2016
Radio
Politik

Saudi-Arabien fordert ständigen Sitz im Uno-Sicherheitsrat

Politik
Zum Kurzlink
0000

Saudi-Arabien, das kürzlich auf einen Sitz als nichtständiges Mitglied des Uno-Sicherheitsrates verzichtet hat, fordert nun einen ständigen Sitz in diesem Gremium, berichtet der TV-Sender Al Arabia am Samstag.

Saudi-Arabien, das kürzlich auf einen Sitz als nichtständiges Mitglied des Uno-Sicherheitsrates verzichtet hat, fordert nun einen ständigen Sitz in diesem Gremium, berichtet der TV-Sender Al Arabia am Samstag. 
 
Im Oktober war Saudi-Arabien auf der Tagung der Uno-Vollversammlung erstmals als Mitgliedsland des Sicherheitsrates für die Jahre 2014-2015 gewählt worden. Die Regierung dieses Landes lehnte aber diesen Sitz ab mit der Begründung, die Arbeit der Weltorganisation sei äußerst uneffektiv, während ihre Reformen kaum umgesetzt würden. 
 
Die Forderung nach einer ständigen Mitgliedschaft im Uno-Sicherheitsrat wurde vom Uno-Botschafter des Landes, Abdullah al-Moulimi, verkündet. Der Diplomat verwies darauf, dass der Sicherheitsrat nicht in der Lage sei, Probleme des Nahen Ostens zu bewältigen. Er kritisierte auch das System der Beschlussfassung im Sicherheitsrat, die nach seiner Auffassung angesichts des Veto-Rechts der fünf ständigen Mitgliedsstaaten uneffektiv sei. 
 
Wie AP zuvor unter Berufung auf diplomatische Kreise gemeldet hatte, wird Jordanien den nun frei gewordenen Platz im Weltsicherheitsrat übernehmen.

Top-Themen