11:58 25 Juli 2016
Radio
EU-Parlamentschef Schulz schließt schnellen EU-Beitritt Kiews aus

EU-Parlamentschef Schulz schließt schnellen EU-Beitritt Kiews aus

© Sputnik/ Alexey Kudenko
Politik
Zum Kurzlink
Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)
014031

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat einen schnellen Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union ausgeschlossen. „Eine EU-Mitgliedschaft Kiews ist in absehbarer Zeit kaum denkbar“, sagte Schulz am Freitag vor der Presse in Prag nach Angaben der tschechischen Agentur CTK.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat einen schnellen Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union ausgeschlossen. „Eine EU-Mitgliedschaft Kiews ist in absehbarer Zeit kaum denkbar“, sagte Schulz am Freitag vor der Presse in Prag nach Angaben der tschechischen Agentur CTK.

„Deshalb sollte Europa die Ukraine nicht hoffen lassen, dass sie morgen EU-Mitglied wird.“ Zugleich erklärte Schulz, dass die Ukraine eine Beitrittsperspektive haben soll.

Auch EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso hatte Ende März gesagt, dass die EU noch nicht bereit ist, der Ukraine eine EU-Mitgliedschaft in Aussicht zu stellen, vor allem deshalb, weil Kiew selbst nicht dazu bereit ist.

Der EU-Parlamentspräsident hält sich in der tschechischen Hauptstadt zu einer internationalen Konferenz auf, die dem 10. Jahrestags des EU-Beitritts Tschechiens gilt.

Themen:
Kiew setzt EU-Assoziierungsverhandlungen aus (285)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen