15:08 30 August 2016
Radio
Politik

Washington erbringt keine Beweise für Entsendung russischer Panzer an Volkswehr in Ukraine

Politik
Zum Kurzlink
Entwicklung in Ostukraine (2318)
03800

Das US-Außenministerium hat am Montag ein weiteres Mal Russland Lieferungen von schwerer Militärtechnik an die Volkswehr in der Ukraine vorgeworfen, jedoch keine Beweise dafür erbringen können, dass diese Technik die Grenze passierte.

Das US-Außenministerium hat am Montag ein weiteres Mal Russland Lieferungen von schwerer Militärtechnik an die Volkswehr vorgeworfen, jedoch keine Beweise dafür erbringen können, dass diese Technik die Grenze passierte.

„Wir sehen Zeugnisse für eine Fortsetzung der russischen militärischen Unterstützung von Separatisten und eine neue Aufstockung russischer Streitkräfte an der Grenze“, sagte die US-Außenamtssprecherin Marie Harf.

Sie wiederholte die vor über einer Woche veröffentlichten Angaben des Außenamtes, wonach Russland angeblich durch seine südwestlichen Regionen Panzer und Mehrfachraketenwerfer, insbesondere BM-21 Grad, an die ukrainischen Aufständischen liefert.

Auf die Frage, ob es Beweise dafür gebe, dass die russische Technik die Grenze passiere, antwortete die Außenamtssprecherin: „Ich werde mit Vergnügen die jüngsten Angaben überprüfen und präzisieren.“

Themen:
Entwicklung in Ostukraine (2318)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen