16:55 25 August 2016
Radio
Politik

Ukrainischer Verteidigungsminister: Kern des Volkswehr-Konvois vernichtet

Politik
Zum Kurzlink
Entwicklung in Ostukraine (2318)
01600

Die ukrainischen Einsatzkräfte haben laut Verteidigungsminister Valeri Geletej in der Ostukraine über ein Dutzend schwere Kampffahrzeuge der Volkswehr vernichtet.

Die ukrainischen Einsatzkräfte haben laut Verteidigungsminister Valeri Geletej in der Ostukraine über ein Dutzend schwere Kampffahrzeuge der Volkswehr vernichtet.

Es handle sich dabei um "den Kern eines Konvois" von Bürgermilizen, die Slawjansk verließen, so Geletej im ukrainischen TV-Sender TSN.

Am Samstag hatten sich rund 2000 Bürgermilizen aus den strategisch wichtigen Städten Slawjansk und Kramatorsk in Richtung Donezk und Gorlowka zurückgezogen. Die ukrainischen Einsatzkräfte versuchen, ihre Offensive in Richtung Süden des Gebietes Donezk fortzusetzen, nachdem sie mehrere Hochburgen der Bürgerwehr im Norden des Donezbeckens eingenommen hatten.

Die Fahrzeugkolonne der Volkswehr sei ziemlich lang gewesen, deshalb sei vielen Bürgermilizen der Durchbruch in Richtung Süden gelungen, so der Minister.

Wie der Berater des Verteidigungsministers der „Volksrepublik Donezk“, Igor Drus, RIA Novosti mitgeteilt hatte, hatten einige Fahrer des Konvois den erteilten Befehl zur Lichttarnung vergessen und seien mit eingeschalteten Scheinwerfern aufgebrochen. Sie seien von ukrainischen Militärs aufgespürt worden. In das Ende der Kolonne schlugen Grad-Raketen ein.

Bei dem Beschuss seien eine Frau und ein Mädchen, Familienangehörige von Bürgermilizen, verletzt worden.

Themen:
Entwicklung in Ostukraine (2318)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen