06:55 30 August 2016
Radio
US-Instrukteur

US-Militärs entdeckten große Mengen an C- Waffen im Irak - Zeitung

© Sputnik/ Alexandr Imedaschwili
Politik
Zum Kurzlink
05300

Angehörige der US-Armee und irakische Truppen haben im Zeitraum von 2004 bis 2011 im Irak eine große Menge an chemischen Waffen entdeckt, schreibt die „New York Times“ am Mittwoch.

Angehörige der US-Armee und irakische Truppen haben im Zeitraum von 2004 bis 2011 im Irak eine große Menge an chemischen Waffen entdeckt, schreibt die „New York Times“ am Mittwoch.

Das Blatt verweist dabei auf Geheimdokumente, die die Zeitung aufgrund des US-Gesetzes über freien Zugang zu Informationen erhalten durfte, sowie unter Berufung auf Militärs und Amtspersonen der USA und des Irak.

Der Zeitung zufolge mussten einige Militärs, die im Zeitraum von 2004 bis 2011 Arsenale mit Munition gefunden hatten, infolge der Wirkung von chemischen Waffen leiden.

Die „New York Times“ betont auch, dass die Menge der sichergestellten C-Waffen, darunter Gefechtsköpfe, Raketen und Fliegerbomben mit chemischen Kampfstoffen, die bisher veröffentlichten Angaben wesentlich übersteigt. Die realen Zahlen würden dabei weiterhin geheim gehalten.

Die Zeitung stellt fest, dass die C-Waffen-Arsenale im Irak während der Herrschaft von unter Saddam Hussein angelegt wurden.

Top-Themen