13:54 26 August 2016
Radio
Politik

Syrische Armee vernichtet IS-Stab in Deir ez-Zor

Politik
Zum Kurzlink
Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
0152440

Die syrische Armee hat in der nordöstlichen Stadt Deir ez-Zor gemeinsam mit der dortigen Bürgerwehr den Stab der Terrormiliz Islamischer Staat zerstört.

Die syrische Armee hat in der nordöstlichen Stadt Deir ez-Zor gemeinsam mit der dortigen Bürgerwehr den Stab der Terrormiliz Islamischer Staat zerstört.

Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Sana wurde außer dem Stab auch ein 30 Meter langer unterirdischer Tunnel vernichtet und es wurden mehrere IS-Terroristengruppen in verschiedenen Stadtteilen getötet. Der libanesische TV-Sender Al-Mayadeen berichtete, dass mehrere IS-Terroristen am Donnerstag bei der Explosion einer Autobombe in einem Vorort von Deir ez-Zor getötet worden seien.

Der „Islamische Staat“ hatte im September Deir ez-Zor angegriffen. Das Ziel war vor allem der dortige Luftwaffenstützpunkt, der als das letzte Bollwerk der Regierungsarmee in der Region galt. Nach wochenlangen Gefechten konnte die Regierungsarmee zur Gegenoffensive übergehen und weite Teile der Stadt befreien.

Lage in Syrien >>

Der Syrien-Krieg dauert seit März 2011 an und hat laut UN-Anlagen bereits 200.000 Todesopfer gefordert. Der Regierungsarmee widerstehen neben der Opposition auch zahlreiche Terrororganisationen wie Nusra-Front und „Islamischer Staat“. Der Letztere konnte Anfang Sommer überraschend mehrere Gebiete im benachbarten Nordirak erobern. Im Juni riefen die Dschihadisten in den von ihnen besetzten Gebieten ein islamisches Kalifat aus. Die Regierung in Bagdad bat die Weltgemeinschaft um Hilfe, um den Vormarsch der Dschihadisten, die bereits Tausende „Ungläubige“ getötet haben, zu stoppen.

Die IS-Milizen sind mit Panzern, Geschützen und Mörsern bewaffnet, die sie aus Militärlagern im irakischen Mosul gestohlen haben. Eine von den USA geführte internationale Koalition fliegt seit August Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak. Eine Bodenoperation gegen die Islamisten, die laut UN-Angaben Waffen für einen zweijährigen Krieg erbeutet haben, lehnt Obama ab.

Themen:
Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen