22:10 25 August 2016
Radio
US-Soldaten im Irak (Archiv)

Agentur: US-Armee rettet IS-Spitzen aus Irak

© AFP 2016/ USMC
Politik
Zum Kurzlink
2725672537638

Angesichts der irakischen Offensive auf Ramadi will die US-Armee einem Agenturbericht zufolge die Anführer der Terrororganisation Daesh („Islamischer Staat“, IS) aus der irakischen Stadt in Sicherheit bringen.

Die Offensive der Regierungsarmee auf Ramadi und Falludscha habe sich wegen einer US-Einmischung verzögert,  teilte Haidar al-Hosseini al-Ardawi, Kommandeur der schiitischen Freiwilligenmiliz al-Haschd al-Schaabi, der iranischen Agentur Fars mit. „Offenbar wollen die USA die IS-Anführer mit Hubscharubern evakuieren“, so wird der Kommandant zitiert.

Die irakischen Regierungstruppen hatten am Dienstag eine große Offensive auf Ramadi begonnen, das seit Mai von Daesh-Terroristen besetzt ist. Am heutigen Sonntag gelang es der Armee, den Stadtkern einzukesseln. Dort werden bis zu 200 bewaffnete Dschihadisten vermutet.

Zum Thema:
US-Experte: Amerika bekämpft IS-Feinde
Mächtiger Terroristenführer in Syrien getötet - VIDEO
Enthüllung: DIA warnte vor einem Sturz Assads – „Der IS ist US-Schöpfung“
Tags:
Terrormiliz Daesh, Irak, USA
Top-Themen