Registrierung19:56 30 August 2015
Live
Wirtschaft

PwC: Russland wird 2050 sechststärkste Wirtschaft der Welt - Deutschland auf Platz neun

Wirtschaft
Zum Kurzlink
03600

Russland wird zum Jahr 2050 zur sechststärksten Wirtschaft der Welt aufsteigen und dabei Deutschland, Frankreich und Großbritannien überholen.

Russland wird zum Jahr 2050 zur sechststärksten Wirtschaft der Welt aufsteigen und dabei Deutschland, Frankreich und Großbritannien überholen.

Das geht aus dem vom Wirtschaftsprüfer PricewaterhouseCoopers (PwC) erstellten Bericht "The World in 2050" hervor, wie die russische Internetzeitung gazeta.ru am Mittwoch schrieb. PwC-Experten zufolge wird China mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 53,8 Billionen Dollar die USA auf Platz zwei verweisen, deren BIP zum Jahr 2050 voraussichtlich auf 38 Billionen Dollar wächst.

Auf Platz drei wird Indien mit 34,7 Billionen Dollar liegen, gefolgt von Brasilien mit 8,8 Billionen Dollar, Japan mit 8,1 Billionen Dollar und Russland mit acht Billionen Dollar. Auf den Plätzen 7 bis 11 rangieren entsprechend Mexiko, Indonesien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

"Das Entwicklungstempo in den Schwellenländern, darunter in den Ländern der BRICS-Gruppe (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika - Anm. der Redaktion), wird in den nächsten vier Jahrzehnten höher sein als in den traditionellen Wirtschaften des Westens", zitierte die Zeitung aus dem Bericht. "Die gegenwärtige Krise hat die G7-Länder weitaus stärker betroffen als die Schwellenländer. Die Wirtschaften der E7-Länder (Russland, Brasilien, China, Indien, Indonesien, Mexiko, Türkei) werden im Laufe der nächsten 40 Jahren schneller wachsen als die der G7", hieß es in der Studie.

GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Top-Themen