Radio
New York Stock Exchange

US-Aktienmärkte erleben schlimmsten Einbruch seit 119 Jahren

© AP Photo/ Richard Drew
Wirtschaft
Zum Kurzlink
114241772918

Der Jahresanfang 2016 hat den US-Aktienmärkten den größten Einbruch in den vergangenen 119 Jahren gebracht. Investoren sprechen von einer möglichen Wiederholung der Krise von 2008.

Wie der TV-Sender CNN meldet, verlor der Dow-Jones-Index mehr als fünf Prozent und zeigte damit die schlimmsten Zahlen seit 1897. Der Index der Technologiebörse Nasdaq büßte sechs Prozent ein und landete somit auf dem Minimum der letzten 16 Jahre. 

„Die Investoren begannen dieses Jahr in der Panikstimmung“, sagte der Chef der Investment Consulting Firma Yardeni Research, Ed Yardeni, gegenüber CNN. 

Die Panik sollen der Einbruch an den US-Finanzmärkten, der Absturz der chinesischen Aktienbörsen sowie ein weiterer Tiefstand der Ölpreise ausgelöst haben.

Zum Thema:
Russischer Aktienmarkt wegen der Ukraine eingebrochen
Nach Börsen-Crash in Asien: Dax auf Rekord-Talfahrt
Börsen-Kollaps in China: Handel gestoppt
Tags:
einbruch, aktienmarkt, dow jones, nasdaq, Yardeni Research, Ed Yardeni, USA
Top-Themen