20:41 27 August 2016
Radio
Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande

Frankreichs Präsident Hollande ruft wirtschaftlichen Ausnahmezustand aus

© AFP 2016/ Georges Gobet
Wirtschaft
Zum Kurzlink
731959412829

Der französische Präsident François Hollande hat laut Agenturmeldungen einen sogenannten „wirtschaftlichen Ausnahmezustand" ausgerufen.

Außerdem sei es laut Hollande an der Zeit, Frankreichs Wirtschafts- und Sozialsystem neu zu definieren, wie die Agentur AP berichtet.

Am Montag schlug der Staatschef während seiner jährlichen Rede vor führenden Unternehmern seines Landes eine Reihe wirtschaftlicher Maßnahmen vor, um das seit langem stagnierte Wirtschaftswachstum im Land anzukurbeln und die chronische Arbeitslosigkeit zu reduzieren.

Die ersten Maßnahmen seien, so AP, relativ bescheiden. Hollande sagte, die 35-Stunden-Arbeitswochestünde stehe dabei nicht  zur Debatte. Laut Hollande sollen auch keinerlei Notkräfte eingesetzt werden.

Dabei betonte der Präsident, dass es notwendig sei, Frankreichs arbeitsfreundliches Business-Modell im Kontext einer globalisierten Online-Wirtschaft aufzufrischen.

Zum Thema:
Eurokrise: Man muss über „Dexit“ nachdenken – Experte
Experte: Börsen-Stopp in China soll Märkte beruhigen – Risiken stecken in Geopolitik
Medienprognose: US-Rezession steht vor der Tür
Experte: EU 2016 in Zerreißprobe – Gefahr durch Welt-Dominanz der US-Konzerne
Tags:
Wirtschaft, François Hollande, Frankreich
Top-Themen