06:30 26 Juli 2016
Radio
polar bear robot Robear lifting a woman for a demonstration in Nagoya, central Japan

Teddybär hilft beim Sterben: Japaner entwickeln Euthanasie-Roboter

© AFP 2016/ Jiji Press
Wissen
Zum Kurzlink
2174581158

Japanische Ingenieure haben laut IFL Science einen Teddybär-ähnlichen Roboter entwickelt, der Menschen bei Euthanasie und Selbstmord helfen soll.

SeppuKuma heißt der Roboter mit dem Gesicht eines kuschligen Teddybären, der ein wachsendes Problem in Japan lösen soll. Im Land gebe es immer mehr ältere Leute. Außerdem steige die Selbstmordrate.

Für diejenigen, die nicht in der Lage seien, sich selbst einzuschläfern, entwickelten die Ingenieure diesen Roboter. SeppuKuma kann laut dem Artikel bis zu 80 Kilogramm Gewicht tragen und bietet 23 verschiedene Selbstmordvarianten an, darunter "endloser Schlaf", "Kissenkuss" und andere.

Zuvor seien, so das Portal, noch nie in der medizinischen Praxis Roboter zu Zwecken der Euthanasie eingesetzt worden.

Zum Thema:
Russische Roboter, die Soldaten ersetzen sollen
Sozialisiert und alkoholisiert: Neue Roboter-Generation aus Südkorea
Russische Waffen-Roboter machen Pentagon nervös – US-Magazin
Roboter nehmen an Tanzshow teil
Tags:
Selbstmord, Suizid, Bär, Roboter, Japan
Top-Themen