Politik

Russische Präsidentschaftswahlen: Krim zeigt beeindruckende Zustimmung für Putin

© RIA Novosti. Alexej Malgawko
Zum Kurzlink

Russland hat gewählt, die ersten vorläufigen Ergebnisse aus den sogenannten Exit Polls sind bereits verfügbar und zeigen einen überwältigenden Sieg des amtierenden russischen Präsidenten Wladimir Putin. Die Schwarzmeer-Halbinsel Krim und die Krim-Stadt Sewastopol haben dabei eine beeindruckende Unterstützung für den aktuellen Staatschef gezeigt.

Nach den letzten Ergebnissen aus den Exit Polls auf der Schwarzmeerinsel haben 91,7 Prozent der Krim-Bewohner und 92 Prozent in der Krim-Stadt Sewastopol für Wladimir Putin gestimmt.

Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben der regionalen Wahlkommission bei rund 64 Prozent.

Sowohl nach der Zustimmung für Putin als auch nach der Wahlbeteiligung haben die Krim-Bewohner damit sogar eine deutlich größere Unterstützung für den aktuellen politischen Kurs Russlands demonstriert als der „Kontinentalteil“ des Landes und auch – heute genau zum vierten Jahrestag der Wiedervereinigung mit der Russische Föderation – ihre ungebrochene Zustimmung für die Vereinigung bestätigt.