SNA Radio

    Аusland

    • Ein russischer Militärpolizist mit syrischen Kindern
      Letztes Update: 18:29 18.05.2018
      18:29 18.05.2018

      Damit Flüchtlinge wieder gehen – Putin sagt, was Europa zu tun hat

      Europäische Länder haben Syrien beim Wiederaufbau seiner Wirtschaft zu helfen, damit syrische Bürger so schnell wie möglich heimkehren könnten. „Das ist unser gemeinsames Anliegen“, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am Freitag in seiner Sommerresidenz bei Sotschi nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    • Presse vor dem Büro der RIA Novosti Ukraine in Kiew
      Letztes Update: 21:35 17.05.2018
      21:35 17.05.2018

      Polnischer Publizist zu Wyschinskis Verhaftung: Demokratie basiert auf Redefreiheit

      Die Demokratie gründet sich nach Worten des unabhängigen polnischen Publizisten Stanislaw Remuszko auf die Redefreiheit. „Etwas Wichtigeres gibt es nicht“, sagte er in einem Sputnik-Interview.

    • US-Übungen in Südkorea (Archivbild)
      Letztes Update: 20:08 17.05.2018
      20:08 17.05.2018

      USA wollen an Militärmanövern mit Südkorea weiter festhalten

      Die USA werden auch künftig Militärübungen mit Südkorea durchführen. „Ihr Umfang und Terminplan bleiben selbst im Vorfeld eines Gipfeltreffens zwischen den USA und Nordkorea unverändert“, erklärte Pentagon-Sprecherin Dana White am Donnerstag in Washington.

    • Russische Fregatten und U-Boot feuern Kalibr-Raketen auf IS-Objekte in Syrien
      Letztes Update: 17:57 17.05.2018
      17:57 17.05.2018

      65.000 Extremisten bei Operation syrischer und russischer Kräfte in Syrien getötet

      Bei der Anti-Terror-Operation der syrischen Armee und der russischen Kräfte in Syrien sind rund 65.000 Extremisten getötet worden. Wie der Befehlshaber der Truppen des Zentralen Wehrbezirks Russlands, Alexander Lapin, am Donnerstag mitteilte, wurden dabei 819 Bandenanführer ausgeschaltet.

    • Papua-Neuguinea
      Letztes Update: 21:47 16.05.2018
      21:47 16.05.2018

      Russisches Kriegsschiff erstmals zu Besuch in Papua-Neuguinea

      Das Übungsschiff „Perekop“ hält sich als erstes Kriegsschiff der russischen Marine zu einem Besuch in Papua-Neuguinea auf. Nach Angaben von Marinesprecher Igor Dygalo lief die „Perekop“ am Mittwochmorgen in der Hauptstadt Port Moresby ein, wie die Zeitung „Wsgljad“ (vz.ru) berichtete.

    • Kirill Wyschinski, Chefredakteur des Portals RIA Novosti Ukraine (Archiv)
      Letztes Update: 19:09 16.05.2018
      19:09 16.05.2018

      Europarat macht auf Festnahme von Reporter in der Ukraine aufmerksam

      Der Europarat hat auf seiner Plattform zum Schutz von Journalisten eine Mitteilung über die Festnahme des Leiters des Portals RIA Novosti Ukraine, Kirill Wyschinski, aufmerksam gemacht. Das wurde am Mittwoch in Moskau mitgeteilt.

      RIA Novosti Ukraine in Kiews Visier: Durchsuchungen und Festnahmen von Journalisten
    • Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un (Archiv)
      Letztes Update: 20:47 15.05.2018
      20:47 15.05.2018

      Agentur: Nordkorea droht Gipfel mit Trump zu kippen

      Nordkorea droht ein geplantes Gipfeltreffen mit den USA zu kippen. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag meldete, protestiert Pjöngjang gegen amerikanisch-südkoreanische Militärmanöver.

    • Graffiti auf der Wand vor der ehemaligen US-Botschaft in Teheran
      Letztes Update: 18:35 11.05.2018
      18:35 11.05.2018

      Streit um Iran-Abkommen: Maas sieht Bruch im Verhältnis zu den USA

      Der einseitige Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen wirkt wie Gift fürs transatlantische Verhältnis, erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas. Die Freundschaft zu den USA sei beschädigt. Einknicken sei keine Option, sagte er in einem SPIEGEL-Interview.

    • US-Dollar
      Letztes Update: 20:45 08.05.2018
      20:45 08.05.2018

      Putin sagt der Dominanz von US-Dollar den Kampf an

      Die Wirtschaft Russlands sollte nach Ansicht von Präsident Wladimir Putin vom US-Dollar unabhängig gemacht werden. „Das ist das Prinzip der ökonomischen Souveränität“, erklärte der Staatschef am Dienstag in einer Sitzung der Staatsduma in Moskau.

    • Simferopol, Haupatstadt der Schwarzmeer-Halbinsel Krim (Archiv)
      Letztes Update: 19:37 08.05.2018
      19:37 08.05.2018

      US-Diplomat glaubt an Rückgabe der Schwarzmeer-Halbinsel Krim an die Ukraine

      Der Ukraine-Sonderbeauftragte des US-Außenministeriums, Kurt Volker, glaubt an die Rückgabe der Schwarzmeer-Halbinsel Krim an Kiew. Das werde auf gleiche Weise passieren, wie Estland, Lettland und Litauen 1991 ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion erlangt hätten, sagte der Diplomat nach Angaben der Nachrichtenagentur Ukrinform.

    • US-Soldat in Afghanistan
      Letztes Update: 20:23 04.05.2018
      20:23 04.05.2018

      US-General plädiert für Kooperation mit Russland in Afghanistan

      Moskau und Washington sollten nach Ansicht eines ranghohen US-Militärs mit einander in Afghanistan kooperieren. „Russland und die USA haben gemeinsame Interessen in der Region – Kampf gegen den Terror, Wiederherstellung von Frieden und Stabilität“, sagte General John Nicholson, Befehlshaber der US-Streitmacht in Afghanistan, dem Magazin „Newsweek“.

    • Das Flüchtlingslager Rukban - über 70.000 Menschen in der Wüste
      Letztes Update: 18:45 04.05.2018
      18:45 04.05.2018

      USA blockieren humanitäre Hilfslieferungen an Flüchtlinge in Syrien

      Die USA blockieren Lieferungen humanitärer Hilfsgüter für das Flüchtlingslager Rukban in Syrien, auf die rund 50.000 Menschen angewiesen sind. Das teilte Generalmajor Igor Konaschenkow vom russischen Verteidigungsministerium am Freitag in Moskau mit.

    • Nach einem Beschuss in Lugansk durch die ukrainische Armee
      Letztes Update: 16:30 02.05.2018
      16:30 02.05.2018

      Lugansker Republikchef spricht von „heißem Stadium“ im Donbass-Konflikt

      Der Konflikt im Donbass ist in ein „heißes Stadium“ übergegangen. Das erklärte der kommissarische Chef der selbst ernannten Republik Lugansk im Osten der Ukraine, Leonid Passetschnik, am Mittwoch.

    • US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley
      Letztes Update: 21:37 27.04.2018
      21:37 27.04.2018

      Außenamtssprecherin Sacharowa bangt um die Welt: „USA erkaufen Loyalität anderer“

      Die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, muss um die Welt bangen, wenn solche Menschen (wie UN-Botschafterin Nikki Haley) am Ruder sind. „Haley hatte gestanden, dass die USA die internationale Solidarität erkaufen und die Loyalität einen Preis hat“, schrieb Sacharowa auf Facebook.

    • Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz bei einem Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der G20
      Letztes Update: 19:26 27.04.2018
      19:26 27.04.2018

      Deutschland-USA: Gespenst des Handelskrieges geht um - WAZ

      Deutsche Manager werden nervös: US-Präsident Trump hat für den drohenden Handelskrieg ein ganzes Waffenarsenal aufgefahren – Strafzölle, Einfuhrquoten, Vertragskündigungen. Was bedeutet das für die Wirtschaft? Welche Branchen leiden? Und wer profitiert? – fragt die Wolfsburger Allgemeine Zeitung (WAZ).

    • Duma, Syrien
      Letztes Update: 21:50 26.04.2018
      21:50 26.04.2018

      USA drohen Syrien erneut Gewalt an – Russland lässt neue Schläge nicht zu

      Die USA haben Syrien erneut Gewalt angedroht, erklärte der Boschafter Russlands bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), Alexander Schulgin, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Moskau werde neue Schläge gegen Syrien nicht zulassen, sagte er.

    • Gastransit (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:36 26.04.2018
      20:36 26.04.2018

      Berlin: Kiew auf Investitionen für Transit von russischem Gas angewiesen

      Deutschland befürwortet Verhandlungen über den Transit von russischem Erdgas via Ukraine im Jahr 2020, sagte ein ranghoher Vertreter des Bundeskanzleramtes am Donnerstag in Berlin. Aber in das Gastransportsystem der Ukraine solle viel investiert werden.

    • Bundeskanzleramt in Berlin (Archiv)
      Letztes Update: 18:58 26.04.2018
      18:58 26.04.2018

      Berlin: Antirussische US-Sanktionen bedrohen deutsche Wirtschaft

      Die jüngsten antirussischen Sanktionen der USA bergen eine potentielle Bedrohung für die deutsche Wirtschaft in sich. Das erklärte ein ranghoher Amtsträger im Bundeskanzleramt am Donnerstag.

    • Russland-Sanktionen (Symbolbild)
      Letztes Update: 21:41 25.04.2018
      21:41 25.04.2018

      Pentagon-Chef: USA sollten sich „flexible Ausnahmen“ aus Russland-Sanktionen sichern

      Die USA sollten sich nach Ansicht von Pentagon-Chef James Mattis „flexible Ausnahmen“ aus den gegen Russland verhängten Sanktionen sichern, unter die US-Verbündete fallen könnten. „Das läge im Interessen Amerikas“, sagte Mattis am Mittwoch in Washington.

    • Klimawandel
      Letztes Update: 20:49 25.04.2018
      20:49 25.04.2018

      Macron hofft auf Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen

      Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron ist sicher, dass die USA früher oder später zum Pariser Klimaschutzabkommen zurückkehren. „Wollen wir mal zugeben: Einen Planeten ‚B‘ gibt es nicht“, sagte Macron, der zu einem Staatsbesuch in den USA weilt, am Mittwoch im US-Kongress.