Widgets Magazine
21:22 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Hilfskonvoi

    Amnesty International: Blockierte Hilfskonvois - Katastrophe für Ost-Ukraine

    © Sputnik / Sergei Pivovarov
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Entwicklung in Ostukraine (2318)
    0 342
    Abonnieren

    Die ostukrainischen Regionen stehen am Rande einer humanitären Katastrophe wegen Handlungen der Kiew-freundlichen Freiwilligenbataillone, die den Transport von Hilfsgütern für die Bevölkerung dieser Territorien verhindern, heißt es in einer Erklärung der internationalen Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

    Die blockierten Hilfskonvois wurden mit Mitteln aus dem Fonds des ukrainischen Geschäftsmannes Rinat Achmetow zusammengestellt. Mindestens vier solcher Konvois wurden von Dnepr-1-Kämpfern gestoppt.

    „Mit dem Winteranfang wird die Situation in der Ost-Ukraine noch schlimmer wegen den Freiwilligenbataillonen, die den Transport von Lebensmitteln und Arzneien für die Bevölkerung verhindern. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Region bereits eine humanitäre Katastrophe droht“, zitiert die Organisation den für Europa und Zentralasien zuständigen Vizedirektor des Amnesty-International-Programms Denis Kriwoschejew.

    In der Erklärung von Amnesty International wird betont, dass die Menschenrechtler Informationen erhalten haben, dass Kiew-freundliche Bataillone, darunter Aidar und Dnepr-1, die Einfahrt von Hilfskonvois in das von Donezk und Lugansk kontrollierte Territorium verhindern.

    Amnesty International ruft in ihrer Erklärung ein weiteres Mal die ukrainischen Behörden auf, die Tätigkeit der Freiwilligenbataillone unter Kontrolle zu stellen und zu garantieren, dass die notwendige Hilfe alle Bedürftigen erreichen wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Entwicklung in Ostukraine (2318)

    Zum Thema:

    Zehnter Hilfskonvoi aus Russland in Donbass eingetroffen
    Neunter Hilfskonvoi von Donbass nach Russland zurückgekehrt
    Kiew und Washington bitten Moskau um Beistand bei Hilfslieferungen für Ostukraine
    Moskau nennt westliche Hindernisse für Hilfskonvois zynisch
    Tags:
    Amnesty International, Dnepr-1, Bataillon Aidar, Ukraine