04:31 25 November 2017
SNA Radio
    A woman lights a candle next to a placard reading I am Charlie during a gathering in Pristina January 7, 2015Mourners hold signs depicting the eyes of victims during a rally in support of Charlie Hebdo, a French satirical weekly newspaper that fell victim to an terrorist attack, Wednesday, Jan. 7, 2015

    Nato-Chef nach Attentat in Paris: Russland ist Verbündeter gegen Terror

    © REUTERS/ Hazir Reka © AP Photo/ John Minchillo
    1 / 2
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris (34)
    0 94934321

    Nato-Chef Jens Stoltenberg sieht Russland als Verbündeten im Anti-Terror-Kampf und setzt sich für eine Förderung der Kooperation zwischen der Allianz und Moskau in diesem Bereich ein.

    „Wir streben nach wie vor die Zusammenarbeit und konstruktivere Beziehungen mit Russland an“, zitiert die Agentur Bloomberg am Donnerstag den Nato-Generalsekretär während seines Deutschland-Besuchs.

    „Wir halten es für wichtig, dass unser größter Nachbar in Europa, Russland, und die Nato bei wichtigsten Angelegenheiten wie etwa der Anti-Terror-Kampf kooperieren“, betonte er.

    • People gather in solidarity of the victims of a terror attack against a satirical newspaper, in Paris, Wednesday, Jan. 7, 2015.
      Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris
      © AP Photo/ Thibault Camus
    • Französische Polizei
      Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris
      © REUTERS/ Christian Hartmann
    • Ambulances gather in the street outside the French satirical newspaper Charlie Hebdo's office, in Paris, Wednesday, Jan. 7, 2015
      Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris
      © AP Photo/ Francois Mori
    • Полиция и спасатели на месте теракта в Париже
      Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris
      © REUTERS/ Jacky Naegelen
    • A bullet impact is seen in a window of a building next to the French satirical newspaper Charlie Hebdo's office, in Paris, Wednesday, Jan. 7, 2015. Masked gunmen shouting Allahu akbar! stormed the Paris offices of a satirical newspaper Wednesday, killing at least 12 people, including the paper's editor, before escaping in a getaway car.
      Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris
      © AP Photo/ Thibault Camus
    1 / 5
    © AP Photo/ Thibault Camus
    Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris

    Zuvor hatte Stoltenberg den Terroranschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ am Mittwoch in Paris, bei dem zwölf Menschen getötet wurden — darunter vier Zeichner des Magazins — „ein abscheulicher Angriff auf die Pressefreiheit“ genannt.

    Themen:
    Anschlag auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris (34)

    Zum Thema:

    Terroranschlag in Paris darf nicht zu Hexenjagd auf Muslime führen - Menschenrechtler
    Terrorakte in Russland und Frankreich haben gleiche Quelle - Außenpolitiker
    Putin verurteilt Anschlag auf „Charlie Hebdo“ und kondoliert Hollande
    „Charlie Hebdo“: Paris schließt weitere Terroranschläge nicht aus – Experte
    Tags:
    NATO, Charlie Hebdo, Jens Stoltenberg, Russland, Paris