10:23 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Nato-Übungen Noble Jump 2015 in Polen

    Gegen Kalten Krieg: Polens Präsident will Nato-Einheiten und Russland-Dialog

    © Flickr/ SHAPE NATO / Arkadiusz Dwulatek
    Аusland
    Zum Kurzlink
    US-Raketenabwehr in Europa (57)
    7413134

    Polen hat kein Interesse an einem Kalten Krieg zwischen der Nato und Russland, wie der Präsident des Landes, Andrzej Duda, bei einem Staatsbesuch in Italien sagte.

    „Wir brauchen einen zielgerichteten Dialog, um das Fehlerrisiko zu reduzieren, Konflikte zu vermeiden und die Vorhersagbarkeit in unseren Beziehungen zu erhöhen“, wird der polnische Staatschef von der Nachrichtenagentur PAP zitiert.

    Laut Duda dürfe die Zusammenarbeit mit Moskau auf keinen Fall die Vereinbarungen innerhalb der Nato bezüglich der gemeinsamen Verteidigung beeinflussen. Außerdem müsse der Dialog „auf Grundlage des internationalen Rechts und der Einhaltung der territorialen Integrität aller Länder“ aufbauen.

    Am 14. Mai war in Nordostpolen mit dem Bau eines weiteren US-Raketenabwehrsystems der Nato in Osteuropa begonnen worden. Duda sagte anlässlich des Spatenstichs auf der Anlage in Redzikowo, Gebiet Slupsk, dass solche Objekte „die Sicherheit der freien Welt festigen“ würden.

    Vertreter westlicher Staaten kritisierten wiederholt angebliche Bedrohungen seitens Russlands. Damit wiederum erklärt auch die NATO die regelmäßige Erweiterung ihrer Streitkräfte in Osteuropa. So äußerte Anfang Mai Pentagon-Chef Ashton Carter, die Allianz ziehe auch eine Stationierung von vier weiteren Bataillonen in Baltikum und in Polen in Betracht.

    Moskau betont dabei ausdrücklich, dass es an keiner Eskalation oder Konfrontationen interessiert sei, wenn nötig, aber gleichzeitig eine angemessene Antwort auf das Vorgehen des Westens zu geben wissen werde.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Raketenabwehr in Europa (57)

    Zum Thema:

    Polen verweigert Nachtwölfen Transit auf Pilgerfahrt nach Griechenland
    Polens Verteidigungsminister will russische Drohneninvasion abgewehrt haben
    Wegen schlechter Kooperation mit EU-Nachbarn: Flüchtlinge dürfen nicht nach Polen
    Medwedew: Kalter Krieg nicht wieder ausgebrochen, aber von NATO forciert
    Tags:
    Kalter Krieg, NATO, Andrzej Duda, Polen, Russland