00:33 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Schachspiel

    Schach dem Konflikt in Berg-Karabach: Online-Turnier in Friedensmission

    © Sputnik / Alexander Demyanchuk
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Karabach-Konflikt (134)
    0 272

    Schach kann gegenseitiges Verständnis fördern. In diesem Sinne will der Russe Kirsan Iljumschinow, Präsident des Internationalen Schachverbandes FIDE, ein Online-Schachturnier zwischen Armenien und Aserbaidschan organisieren.

    Laut Iljumschinow hat Armeniens Präsident Serzh Sargayan den Vorschlag als erster bereits angenommen. „Ich werde mich am 24. Mai in Baku mit der Regierung von Aserbaidschan treffen, um meine Initiative zu präsentieren“, so Iljumschinow. Bei dem Turnier solle „Land gegen Land“ angetreten werden: Armenien und Aserbaidschan sollen als Kollektiv Schach spielen, wobei jeder Interessent per Internet seinen Schachzug zu dem Spiel beitragen könne.

    Der FIDE-Präsident geht davon aus, dass alle Konflikte friedlich gelöst werden sollten. Ein Kampf dürfe nur am Schachbrett geführt werden. „Das kann zum gegenseitigen Vertrauen beider Völker beitragen“, betont Iljumschinow und verweist dabei auf die alten Griechen, während derer Olympischen Spiele jeweils sämtliche alle Kriege und bewaffnete Konflikte eingestellt worden waren.

    Der Weltverband-Chef hoffe, dass „Sport und Schach, die früher als Symbol der Einigung zwischen Welt und Menschheit dienten, auch im aktuellen Fall für die Dauer der Schacholympiade Vorbildwirkung für alle Länder innehaben werden“. Auch heute, da es in aller Welt über 100 Militärkonflikte gebe, solle man doch in Frieden und Freundschaft leben, so Iljumschinow.

    Die kommende Schacholympiade findet vom 1. bis 14. September in Baku statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Karabach-Konflikt (134)

    Zum Thema:

    Berg-Karabach-Treffen in Wien: Eriwan und Baku nehmen Spannungsabbau in Angriff
    Moskau: Eskalation von Berg-Karabach-Konflikt muss vermieden werden
    Nach Kämpfen in Berg-Karabach: Armenien deckt sich mit russischen Waffen ein
    Moskau erinnert an Grundlage für Waffenstillstand in Berg-Karabach
    Tags:
    FIDE, Kirssan Iljumschinow, Berg-Karabach, Aserbaidschan, Armenien