04:19 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (340)
    395220
    Abonnieren

    US-Außenminister John Kerry rechnet darauf, dass Washington an den Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien beteiligt wird, wie der Sprecher des amerikanischen Außenamts John Kirby am Freitag sagte.

    „Der Vorgang (des Ausstiegs Großbritanniens aus der EU – Anm. d. Red.) wird einige Zeit brauchen, eine lange Zeit. Der Staatssekretär rechnet darauf, dass die USA an diesem Vorgang beteiligt werden“, so Kirby.

    Dabei betonte er, dass Kerry „sicher ist, dass die Beziehungen (zwischen den USA, der EU und Großbritannien – Anm. d. Red.) fest bleiben werden“.

    Am 23. Juni hatte in Großbritannien das Brexit-Referendum über den weiteren Verbleib des Landes in der EU stattgefunden. Die Befürworter des EU-Ausstiegs gewannen dabei mit 51,9 Prozent der Stimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (340)

    Zum Thema:

    Proteste nach Brexit-Referendum in Schottland: Abstimmung war „rassistisch“ - VIDEO
    Wirtschaftsexperte: Brexit bietet der EU Chancen für Reformen
    Nach Brexit: Londoner fordern Unabhängigkeit ihrer Stadt
    Türkei muss Brexit gegenüber EU zum eigenen Vorteil nutzen - Türkischer Politiker
    Tags:
    Brexit, John Kerry, Großbritannien, Europäische Union, USA