14:35 14 November 2019
SNA Radio
    Nach Putschversuch in Türkei: Tausende bei Beerdigung der Opfer

    Türkische Regierungspartei: Feinde der Türkei werden zu Freunden Europas

    © REUTERS / Osman Orsal
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Normalisierung der russisch-türkischen Beziehungen (108)
    42721
    Abonnieren

    Wenn sich die EU um die Rechte der Putschisten kümmert, kommen wir auf den Gedanken, ob nicht sie es sind, die hinter allem stehen, wie der Vizechef der regierenden AKP-Partei und Parlamentsabgeordnete Yasin Aktay in einem Interview für Sputnik sagte. „Die Türkei wurde allein gelassen. Die Feinde der Türkei werden zu Freunden Europas“.

    „Das war zweifellos ein Staatsstreichversuch. Das war ein Anschlag einer wütenden Gruppe von Selbstmordattentätern, die im Laufe von rund 40 Jahren ernsthafte Investitionen in staatlichen Strukturen tätigten und sich auf diesen Staatsstreich vorbereiteten“, sagte Aktay. „Fethullah Gülen, der unter dem Deckmantel der Religion agiert, und die mit ihm verbundenen Extremisten mobilisierten sich und versuchten, die Macht im Lande zu ergreifen“.

    Frühere Staatsstreiche verliefen mit gewisser Unterstützung des Volkes, es habe Verantwortung gegenüber dem Volk gegeben. Doch bei dem jetzigen Staatsstreichversuch habe es sich um „nicht gewollte Putschisten gehandelt. Das ist ein Tumor im System der Türkei, der Metastasen brachte“. Die Junten, die früher Staatstreiche umsetzten, wurden in einem gewissen Sinne von der Bevölkerung unterstützt. Die jetzige Struktur hatte keine einzige Chance auf einen Erfolg. „Für diesen Staatsstreich ist absolut die Terrororganisation von Fethullah Gülen verantwortlich“.

    „Wenn sie fragen würden, ob die Unterstützung der westlichen Länder für die Türkei in Bezug auf die Verhinderung des Staatsstreichs ausreichend war, sind wir in diesem Sinne unzufrieden und ernsthaft enttäuscht“, so Aktay.

    „Wir werden zuallererst gefragt, was wir mit den Putschisten machen werden, die wir gerade festgenommen haben. Das ist sehr beleidigend. Das ist auf die Schwächung des Kampfes der Türkei gerichtet. Das ist der Wunsch, sie allein zu lassen. Auf dem Höhepunkt des Krieges werden wir gefragt, was wir mit dem Feind tun werden“, so Aktay. Hätten die Putschisten gewonnen, würde es keine Menschenrechte und Tierrechte mehr geben.

    „Wenn westliche Länder nach Rechten der Putschisten fragen, machen wir uns Gedanken darüber, ob nicht sie es sind, die hinter dem Staatstreich stehen. Wir wissen genau, woher die Wurzeln dieses Verhaltens stammen. Das bedeutet Unterstützung der Rebellen, die einen Staatsstreich versuchten“, so Aktay. „Wir können sie nicht als Vorbeiziehende betrachten, die uns versehentlich mit der Schulter angerempelt haben.“

    „Frankreich und Belgien haben ebenfalls Probleme mit Terror. Doch wir fragten sie nie danach, welche Maßnahmen sie gegen die Terrorbedrohung getroffen haben“, so Aktay. Am wichtigsten ist, dass diese Maßnahmen nicht gegen Menschenrechte verstoßen.

    „In der Türkei wurde das Parlament bombardiert, und die EU macht sich Gedanken über die Rechte der Mörder. In Ägypten sind nach dem Staatstreich 50.000 Menschen ohne jegliche Ermittlungen hinter Gittern gekommen. Trotz der sehr harten Bedingungen, unter denen sie fast drei Jahre lang in Haft sitzen, zeigte die EU keine solche Besorgnis wie gegenüber der Türkei“, so Aktay.

    „Die Türkei ist tatsächlich allein gelassen worden. Doch wenn man darauf aufmerksam macht, an wen ihre Besorgnisse gerichtet sind, stellt sich heraus, dass die Feinde der Türkei zu Freunden Europas werden. Alle Feinde der Türkei, die die Türkei angreifen, nimmt Europa in Schutz. Doch wenn die Türkei auf Aggression stößt, gibt es keine geringste Unterstützung seitens Europas – das enttäuscht uns“, so Aktay.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Normalisierung der russisch-türkischen Beziehungen (108)

    Zum Thema:

    Putschversuch: Russlands Armee soll Erdogan im letzten Moment gerettet haben
    Stoltenberg: Türkische Armee bleibt nach Putschversuch stark
    Nach gescheitertem Putschversuch: Erdogans militärischer Chefberater verhaftet
    US-Diplomat: CIA könnte hinter gescheitertem Putsch in Türkei stehen
    Tags:
    Putsch, AKP (”Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung”), Recep Tayyip Erdogan, Europäische Union, Türkei