11:59 17 August 2017
SNA Radio
    Donald Trump

    US-Präsidentenwahlen: So hilft der Brexit Trumps Wahlkampagne

    © REUTERS/ Brendan McDermid
    Аusland
    Zum Kurzlink
    4495282

    Eine interessante Unterstützung aus Großbritannien hat der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump erhalten: Bei einer Veranstaltung im Bundesstaat Mississippi kam ausgerechnet der bekannteste Brexit-Befürworter Nigel Farage auf die Bühne. Mit scharfen Worten griff der Brite Hillary Clinton an.

    „Wäre ich amerikanischer Bürger, würde ich nicht mal dann für Hillary Clinton stimmen, wenn ich dafür bezahlt würde“, sagte Farage.

    Farages Unterstützung lässt sich wohl damit erklären, dass Trump die „Unabhängigkeit Amerikas“ anstrebe. Der Präsidentschaftskandidat bezeichnete den Brexit als Versuch zur Unabhängigkeit und zog Parallelen zu seiner eigenen Wahlkampagne.

    Farage stand nach Trumps Ansicht der EU „gegen alle Widrigkeiten“ entgegen. Der britische Politiker sagte seinerseits, dass „wir die Menschen erreicht haben, die niemals in ihren Leben gewählt, aber geglaubt hatten, dass sie mit ihrer Stimme für den Brexit die Kontrolle über ihr Land zurückholen könnten – die Kontrolle über ihre Grenzen sowie ihren Stolz und ihre Selbstachtung“.

    Laut einem Artikel des britischen The Guardian schienen die meisten Besucher der Wahlveranstaltung aber eher überrascht von Farages Visite: Acht von zehn Menschen sollen ihn nicht einmalmal gekannt haben. Etwa ebenso wenig wusste das Publikum vom Brexit selbst.

    Zum Thema:

    Jeder hat eine Chance auf Friedensnobelpreis 2016 – von Snowden bis Trump
    Trump fordert Spezial-Staatsanwalt für Clintons „korrupteste Firma“ der US-Geschichte
    „Niemals Escort-Mädchen!“ - Melania Trump verklagt Medien
    Deutschland und USA interessiert: „Nackter Trump“ erobert Museenwelt
    Tags:
    US-Präsidentschaftswahl 2016, Brexit, Hillary Clinton, Nigel Farage, Donald Trump, Großbritannien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren