12:27 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    5729
    Abonnieren

    Der Kosovo und Serbien haben sich darauf geeinigt, nach zwei Jahrzehnten Pause Direktflüge beim kommerziellen Verkehr wiederaufzunehmen. Dies soll ein Schritt zur Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten sein, meldet Reuters.

    Das am Montag vereinbarte Abkommen wurde von den USA vermittelt und in der US-Botschaft in Berlin unterzeichnet.

    „Dies ist ein weiterer Schritt in unseren Bemühungen um eine Normalisierung der Beziehungen zwischen dem Kosovo und Serbien“, sagte der Präsident des selbsterklärten Staates Kosovo, Hashim Thaci, in einer Erklärung.

    Thaci ließ verlauten, die Einigung sei unter Beistand des nationalen Sicherheitsberaters des US-Präsidenten, Robert O'Brien, sowie des US-Botschafters in Berlin, Richard Grenell, erzielt worden.

    „Präsident Donald Trump hat uns erneut zu einem historischen Sieg geführt“, schrieb Grenell auf seinem Twitter-Account. Er war im Oktober letzten Jahres zum Sonderbeauftragten für die Gespräche zwischen Belgrad und Pristina ernannt worden.

    ​Auch Nato-Chef Jens Stoltenberg begrüßte die Vereinbarung.

    Hinsichtlich des Zeitraumes für die Aufnahme des Flugverkehrs wurden keine Einzelheiten angegeben, kosovarische Beamten sagten jedoch, dass die Fluggesellschaft Eurowings beteiligt sein würde.

    Die Direktflüge zwischen den beiden Staaten waren 1998 eingestellt worden, als im Kosovo ein Krieg zwischen albanischen Aufständischen und serbischen Sicherheitskräften ausbrach. Serbien hatte nach einem Nato-Bombenangriff im Jahr 1999 die Kontrolle über den Kosovo verloren.

    Im Februar 2008 erklärten Kosovo und Metochien einseitig die Unabhängigkeit. Im Jahr 2010 wurde die Unabhängigkeit der Region vom Internationalen Gerichtshof anerkannt.

    Die selbsternannte Republik wird derzeit von Serbien, Russland, China, Israel, Iran, Spanien, Griechenland und einer Reihe anderer Staaten nicht anerkannt. Anerkannt wird der Kosovo nach Angaben Serbiens von weniger als 100 Ländern. Pristina behauptet seinerseits, es seien 117 Staaten.

    msch/sb/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Vizechef des Krim-Parlaments: Nato soll sich raushalten
    RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
    Tags:
    Eurowings, Flugverkehr, Richard Grenell, Serbien, Kosovo