15:58 07 Juli 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    0 726
    Abonnieren

    Anthony Fauci, Chef des Zentrums für Krankheitskontrolle in den USA (Center for Disease Control and Prevention) und Berater von US-Präsident Donald Trump, hat vor zu frühen Lockerungen der Corona-Beschränkungen gewarnt.

    Bei einer vorzeitigen Aufhebung von Anti-Corona-Maßnahmen können laut Fauci neue Corona-Ausbreitungsherde in den Vereinigten Staaten entstehen, was am Ende die Erholung der Wirtschaft bremsen würde.

    Sollten die Bundesstaaten, Städte oder Regionen beim Versuch, die Wirtschaft wiederzubeleben, von den geforderten Normen abweichen, würde das möglicherweise einen Corona-Ausbruch auslösen, der nicht kontrolliert werden könnte, sagte der Experte am Dienstag in einer Videokonferenz mit den Mitgliedern des Ausschuses für Gesundheitswesen, Ausbildung und Arbeit des US-Senats.

    „Darüber hinaus werden wir in unserem Streben nach einer Rückkehr zur Normalität zurückgeworfen, statt uns fortzubewegen“.

    Virologe: Zweite Epidemie-Welle möglich

    Fauci zufolge ist es notwendig, sich auf eine zweite Covid-19-Welle vorzubereiten. Denn nach der Lockerung der Beschränkungen würden „ohne Zweifel“ neue Corona-Fälle auftreten.

    „Hoffentlich werden wir auf diese zweite Welle besser vorbereitet sein.“

    Zuvor hatte Donald Trump erklärt, er finde es notwendig, die Corona-Beschränkungen im ganzen Land zu lockern, damit sich die Wirtschaft erholen könne. Die Folgen der Wirtschaftskrise können aus der Sicht des US-Staatschefs schwerer sein als die Folgen der Corona-Pandemie.

    Coronavirus

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden laut der Johns-Hopkins-Universität (JHU) bereits mehr als 4,2 Millionen Menschen mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Bisher wurden demnach 289.349 Todesopfer registriert.

    Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in den USA beträgt nach Angaben der Organisation mehr als 1,3 Millionen. An der neuartigen Krankheit seien 81.571 Patienten gestorben.

    mo/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio Dollar Strafe verdonnert
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    „Wir erleben den Digitalisierungsboost...Russland ist da führend“ – Coronageschäfte für BMW Russia
    Tags:
    Donald Trump, Coronavirus, USA