08:31 12 August 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    12011
    Abonnieren

    Bei den Parlamentswahlen in Kroatien soll die regierende Kroatische Demokratische Gemeinschaft (HDZ) laut einer Prognose klar gewonnen haben.

    Dem kroatischen Fernsehen HRT zufolge errang die konservative Partei unter Führung des amtierenden Ministerpräsidenten Andrej Plenkovic 61 von 151 Mandaten, wobei die oppositionellen Sozialdemokraten (SDP) demnach auf 44 Mandate kamen.

    Die HDZ schnitt damit deutlich besser ab als es letzte Umfragen nahegelegt hatten. Allerdings wird die Partei für die Bildung der nächsten Regierung einen Koalitionspartner brauchen. Die neue rechtspopulistische Heimatbewegung des Volksliedsängers Miroslav Skoro errang nach der Prognose 16 Mandate und wurde drittstärkste Kraft.

    Acht Sitze im neuen Parlament gehen demnach an die rechte Partei Most (Brücke), acht an die neue links-grüne Plattform Mozemo! (Wir können es!) und drei an die bürgerlich-liberale Partei ohne Namen und Vornamen (SSIP). Acht Mandate sind den ethnischen Minderheiten vorbehalten, drei den Auslandskroaten.

    Die Parlamentswahlen verliefen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie – die Regierung hatte den Urnengang auf diesen Zeitpunkt verschoben, damit der amtierende Ministerpräsident Andrej Plenkovic vom Image des Krisenmanagers profitieren könnte. Allerdings ist die Zahl der Ansteckungsfälle in Kroatien in den vergangenen Tagen wieder gestiegen. Zugleich zeichnete sich eine niedrige Wahlbeteiligung ab.

    Am 21. Juni hatte in einem anderen Balkanstaat, und zwar in Serbien, der erste Urnengang in einem europäischen Land stattgefunden, seit sich das Coronavirus über den Kontinent ausgebreitet hat. In Serbien hatte damals die regierende Serbische Fortschrittspartei unter Führung von Aleksandar Vucic bei den Parlamentswahlen einen klaren Sieg erlangt.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Tags:
    Krise, Coronavirus, Andrej Plenkovic, Prognose, Wahlsieg, Regierungspartei, Parlamentswahlen, Kroatien