07:02 26 November 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    2127315
    Abonnieren

    Mindestens sieben Schiffe brennen im Hafen der südiranischen Stadt Buschehr. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

    Wie die iranische Nachrichtenagentur Tasnim am Mittwoch mitteilte, lägen Informationen über Verletzte zunächst nicht vor. Seit Juni seien mehrere Explosionen und Feuer in Militär-, Atom- und Industrieanlagen im Land gemeldet worden.

    Anfang Juli wurde die Atomanlage in Natans schwer beschädigt. Nach Angaben der Insider aus dem Umfeld der iranischen Regierung könnte das Feuer dort durch einen Cyber-Angriff ausgelöst worden sein. Vor wenigen Tagen hatte die Agentur Irna Sabotage durch feindliche Kräfte als einen möglichen Grund des Feuerausbruchs genannt.

    Am Wochenende wurden zudem eine Gas-Explosion in der Hauptstadt Teheran sowie ein Brand in einer petrochemischen Anlage im Süden des Landes gemeldet.

    Natans ist ein zentraler Baustein des iranischen Atomprogramms. Die USA werfen dem Land immer wieder vor, heimlich nach Atomwaffen zu streben, und haben darum gegen den Iran Sanktionen verhängt, die sich negativ auf die wirtschaftliche Lage des Landes auswirken. Allerdings weist Teheran diese Anschuldigungen vehement zurück.

    ac/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    Atomprogramm, Reuters, Schiffe, Brand, Hafen, Buschehr, Iran