21:05 27 September 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    101064
    Abonnieren

    Anhänger der weißrussischen Opposition in Minsk sind am Dienstag wieder auf die Straßen gegangen, um gegen den Präsidenten Alexander Lukaschenko zu protestieren.

    Am Montag wurden zwei prominente Oppositionelle, die dem von Lukaschenko für illegal erklärten Koordinierungsrat der Demokratiebewegung angehören, zu je zehn Tagen Arrest verurteilt. Olga Kowalkowa und Sergej Dylewski erhielten die Strafen wegen der Organisation von Protesten gegen Lukaschenko.

    Die Gegner des amtierenden Staatschefs, für den dieser Wahlsieg bereits der sechste in Folge war, wollen seine Wiederwahl am 9. August nicht anerkennen. Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission konnte Lukaschenko 80,1 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen. Die Opposition glaubt, dass ihre Herausforderin Swetlana Tichanowskaja die Wahl gewonnen hat. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    50 Siedlungen in Bergkarabach angegriffen: Video zeigt brennende Militärtechnik
    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Tags:
    Proteste, Opposition, Weißrussland, Minsk