22:14 19 September 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    6968
    Abonnieren

    Der Ex-Berater der britischen Premierministerin Theresa May, Nick Timothy, ist Augenzeuge einer merkwürdigen Szene geworden: Der US-Staatschef Donald Trump soll Berichten zufolge mit seinem Ex-Sicherheitsberater Mike Flynn wegen eines verpassten Anrufs von Wladimir Putin sehr scharf öffentlich umgegangen sein.

    Während eines offiziellen Mittagessens im Weißen Haus im Jahr 2017 mit einer Menge von Beratern habe jemand „nebenbei erwähnt, dass Wladimir Putin um ein Telefonat mit Trump gebeten hat, und direkt vor uns habe er (Trump – Anm. d. Red.) Mike Flynn absolut niedergebrüllt“, zitierte das Magazin „Newsweek“ Timothy.

    „(Er habe – Anm. d. Red.) tatsächlich geschrien. Dies war ein offizielles Abendessen mit Butlern und kunstvollem Geschirr – und er hat ihn richtig am Tisch angeschrien“, so Timothy weiter. 

    Der US-Staatschef habe seinen ehemaligen Berater so angebrüllt: „Wenn Putin mich anrufen will, stellen Sie ihn einfach durch.“

    Das Ganze sei eine sehr seltsame Erfahrung gewesen, die in Bezug auf den Geisteszustand von Trump oder bezüglich der Stabilität der Entscheidungsfindung im Weißen Haus nicht besonders ermutigt habe, meint der Ex-Berater der britischen Premierministerin über den Fall. 

    Mike Flynn 

    Flynn war im Januar 2017 als Sicherheitsberater des damals frischgebackenen US-Präsidenten Donald Trump eingesetzt worden. Im Februar musste er aber wegen angeblicher „russischer Kontakte“ gehen. Laut Medienberichten soll Flynn mit Russlands Botschafter Kisljak im Dezember über die Sanktionen gegen Moskau gesprochen und danach gegenüber dem US-Vizepräsidenten Mike Pence falsche Angaben dazu gemacht haben.

    ao/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte schicken Trump Paket mit Rizin – CNN
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    Anruf, Wladimir Putin, Mike Flynn, Donald Trump