16:09 30 November 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    2226
    Abonnieren

    In der zweitgrößten montenegrinischen Stadt Nikšić sind mehrere Menschen bei einem Autounfall verletzt worden, einer von ihnen schwer. Dies berichtet am Montag das örtliche Portal „Vijesti“ unter Verweis auf die Polizei.

    Erfasst wurde demzufolge eine Gruppe von Menschen, die den mutmaßlichen Wahlerfolg der Opposition gefeiert hatte. Drei Betroffene seien in ein Krankenhaus gebracht worden, es bestehe jedoch keine Lebensgefahr. Die anderen hätten leichte Verletzungen erlitten.

    Nach dem Zwischenfall soll es laut dem Portal zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Autofahrer und den Feiernden gekommen sein. Eingetroffene Polizisten hätten weitere Zusammenstöße verhindert.

    Wahl in Montenegro

    Die Parlamentswahl am Sonntag soll dem montenegrinischen Langzeit-Präsidenten Milo Djukanovic schwere Verluste beschert haben. Seine pro-westliche Regierungspartei DPS kam laut den Wahlergebnissen nach einem Auszählungsstand von 100 Prozent auf nur 35,41 Prozent der Stimmen. Das Oppositionsbündnis um die pro-russische Demokratische Front (DF) ist der DPS allerdings mit 32,81 Prozent der Stimmen dicht auf den Fersen.

    Elf Parteien und eine Koalition kämpfen um 81 Sitze in der Skupština – dem montenegrinischen Parlament. Es gilt eine Sperrklausel von drei Prozent. Nach Prognosen von Wahlforschern käme die Präsidentenpartei mit ihren potenziellen Bündnispartnern – zwei kleineren sozialdemokratischen Parteien und Listen der albanischen und bosniakischen Minderheiten – im besten Falle auf 40 Sitze im neuen Parlament und hätte damit die Regierungsmehrheit verfehlt.

    Die Opposition begann in der Nacht auf Montag nach den ersten Ergebnissen der Wahltagsbefragung zu feiern – jedoch unter Bedacht. Zuvor – etwa nach den Parlamentswahlen 2016 – war es Djukanovic‘ Partei bereits gelungen, einen oder mehrere oppositionelle Abgeordnete abzuwerben, um eine parlamentarische Mehrheit zu bekommen.

    mo/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran: Organisator der Ermordung von Atomphysiker Fachrisadeh steht fest – Rache versprochen
    Tschechiens Präsident will Liste aller russischer Spione im Land – Medienbericht
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Washington hat sich in letzten vier Jahren nicht als verlässlicher Partner gezeigt - IIP
    Tags:
    Montenegro