06:11 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in Weißrussland (123)
    4415
    Abonnieren

    Die am vergangenen Samstag in Minsk verhaftete russische Reporterin Anastassija Olschanskaja ist wegen Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung mit einer Strafe von umgerechnet 50 US-Dollar bestraft und auf freien Fuß gesetzt worden. Das teilte der Weißrussische Journalistenverband am Montag mit.

    Der Reporterin, die für das von Ex-Oligarch und Kremlkritiker Michail Chodorkowski kontrollierte Portal MBH Media arbeitet, wurde die „gesetzwidrige Organisation und Durchführung von Massenveranstaltungen“ zur Last gelegt.

    Am Samstag fand am Komarowski-Markt der weißrussischen Hauptstadt ein Frauenmarsch gegen Präsident Alexander Lukaschenko statt. Gleich nach Beginn der von den Behörden nicht genehmigten Aktion griff die Polizei ein. Dutzende Menschen, darunter auch Journalisten, wurden festgenommen.

    Lukaschenko als Präsident vereidigt

    Präsident Lukaschenko, dem die Wahlleitung mehr als 80 Prozent der Stimmen zugesprochen hatte, wurde am Mittwoch ohne Ankündigung für seine sechste Amtszeit vereidigt. Die EU, die USA und die benachbarte Ukraine erkennen die Wahlergebnisse in Weißrussland vom 9. August nicht an. Dagegen sieht der Westen die Oppositionelle Swetlana Tichanowskaja, die nach der Wahl nach Litauen geflüchtet war, als die wahre Wahlsiegerin an.

    Proteste in Weißrussland

    Die Massenproteste in Weißrussland hatten am 9. August gleich nach der Präsidentenwahl begonnen, bei der sich Lukaschenko zum sechsten Mal in Folge zum Sieger hatte ausrufen lassen. Nach Angaben der Wahlleitung in Minsk kam der seit 1994 regierende Lukaschenko auf 80,1 Prozent der Stimmen. Seine Hauptrivalin Tichanowskaja schnitt mit 10,12 Prozent ab.

    am/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in Weißrussland (123)

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    Proteste, Strafe, Journalistin, Weißrussland