06:53 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    12339
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump tritt am Samstag vor dem Weißen Haus vor Anhängern auf; es ist sein erster öffentlicher Auftritt nach Bekanntwerden seiner Covid-19-Erkrankung. Dies teilte der Pressedienst des Staatschefs mit.

    Die Veranstaltung soll im Freien auf einem Rasen neben dem Weißen Haus stattfinden. Dabei handelt es sich um einen „friedlichen Protest für Recht und Ordnung“. Trumps Ansprache ist für 20.00 Uhr MESZ anberaumt. Laut Medienberichten wurden rund 2000 Personen zu dem Event eingeladen.

    Vor einer Woche war bekanntgeworden, dass sich Trump und seine Gattin Melania mit dem Coronavirus angesteckt hatten. Es ist noch unklar, ob der Präsident noch ansteckend ist.

    Debatte mit Biden verschoben

    Das für nächste Woche geplante zweite Fernsehduell mit Trumps demokratischem Herausforderer Joe Biden wurde derweil offiziell abgesagt. Trump wollte keine Online-Debatte, sondern bestand auf einem realen Treffen. Die Kontrahenten sollen aber wie geplant am 22. Oktober aufeinandertreffen, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Beide Seiten hätten für diesen Termin zugesagt.

    Am Montag war Trump nach dreitägiger Behandlung im Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt. Sein Leibarzt Sean Conley hatte vor der Entlassung gesagt, der 74-Jährige habe seine Erkrankung noch nicht überwunden, es spreche aber nichts gegen eine Entlassung. Dem US-Präsidenten sind eine Reihe von Medikamenten verabreicht worden, darunter ein noch experimentelles Antikörper-Mittel.

    mo/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    USA