00:16 27 November 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    Von
    187322
    Abonnieren

    Viele Zuwanderer erleben durch ihre Einwanderung in ein anderes Land oft zwar eine objektive Verbesserung ihrer Lebensumstände, doch im Vergleich zu ihren Herkunftsländern einen sozialen Statusverlust, äußert Daniel Witzeling, Leiter des Humaninstituts in Wien, im Sputnik-Interview. Dazu kommen noch Unterschiede in der kulturellen Werthaltung.

    „In einem westlichen Land“, so der Psychologe, „welches oft leider durch Dekadenz geprägt ist, sprich, nur der Mensch zählt, der Geld und Wohlstand hat, ist es schwierig für diese Personen mitzuhalten. Sie flüchten als Konsequenz in die Religion, die ihnen Werte abseits des Kapitalismus verspricht. Wird die Kluft zwischen dem erlernten religiösen Wertebild, welches frei nach dem berühmten Wiener Psychoanalytiker Sigmund Freud in gewisser Form das Über-Ich repräsentiert, und der wahrgenommenen Realität zu groß, dann kann daraus für die Menschen ein emotionales Pulverfass entstehen, welches, wie die Vorfälle in Frankreich zeigen, sozial explodiert.“

    In Österreich werde von der Mehrheit der Bevölkerung ein hartes Vorgehen gegenüber Islamisten gefordert, sagt der Sozialforscher weiter.

    „Die Toleranz für Extremismus ist in keiner Form vorhanden. Die Österreicher sind, wie die Wahl von Sebastian Kurz 2017 gezeigt hat, klar für ein konsequentes Vorgehen des Rechtsstaates. Jedoch kann der Staat nicht überall eingreifen und alles kontrollieren.“

    Messerattacke in einer Kirche in Nizza

    Bei der Attacke in einer Kirche in Nizza sind nach einer vorläufigen Bilanz drei Menschen getötet und sechs weitere verletzt worden. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Dabei gehe es unter anderem um den Vorwurf des Mords in Verbindung mit einem terroristischen Vorhaben, bestätigte die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft der dpa.

    Die Polizei riet, den Bereich zu meiden. Innenminister Gérald Darmanin hatte mehrfach von einer hohen Terrorgefahr im Land gewarnt. Erst vor zwei Wochen war ein Lehrer in einem Vorort von Paris enthauptet worden.

    Nizza wurde bereits 2016 von einem Terroranschlag erschüttert, dabei starben 86 Menschen. Frankreich wird seit Jahren von einer islamistischen Terrorwelle heimgesucht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Terroranschlag, Daniel Witzeling, Nizza, Islamisten