20:08 24 November 2020
SNA Radio
    Аusland
    Zum Kurzlink
    1344
    Abonnieren

    Wegen der von den Behörden als Unruhen eingestuften Geschehnisse in der Stadt Portland ist die Nationalgarde des US-Bundesstaates aktiviert worden. Dies gab die Polizei des Landkreises Multnomah am Donnerstag auf Twitter bekannt.

    Bei den Protesten in Portland wurden nach Angaben der Ordnungshüter die Fenster in vielen Gebäuden zerschlagen, darunter in einer Kirche. Insgesamt seien elf Menschen festgenommen worden. Ein geladenes Gewehr, ein Messer sowie Feuerwerkskörper seien sichergestellt worden. Ein Festgenommener soll offenbar einen Molotowcocktail auf Polizisten der Stadt geworfen haben.

    „Die weitverbreitete Gewalt tritt in der Innenstadt Portlands auf. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit hat Gouverneurin Kate Brown auf Anraten des Einheitlichen Kommandos die Nationalgarde aktiviert, um den örtlichen Ordnungshütern bei der Reaktion auf jegliche Gewalttaten zu helfen“, hieß es von der Polizei.

    US-Wahl und Demonstrationen

    Am 3. November haben die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten stattgefunden. Ein Sieger – US-Präsident Donald Trump oder der ehemalige Vizepräsident Joe Biden – steht noch nicht fest.

    Im Land kam es in der Nacht zum Donnerstag wegen der unklaren Lage bei der Präsidentenwahl vielerorts zu Protesten und Festnahmen. Neben Portland wurde auch in New York City, Atlanta, Detroit und Oakland demonstriert. Bei den meisten Kundgebungen forderten die Teilnehmer, dass die Auszählung der Stimmen in den noch offenen Bundesstaaten fortgesetzt wird.

    mo/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    USA