13:24 12 Juli 2020
SNA Radio
    30 Jahre Deutsche Einheit
    Zum Kurzlink
    0 15
    Abonnieren

    Wie würde unsere Geschichte aussehen, wenn die #BerlinerMauer im Zeitalter der sozialen Netzwerke fallen würde und @realMichailGorbatschow und @ErichHoneckerDDR mithilfe der Twitter-Diplomatie das Schicksal Europas bestimmen würden?

    In der letzten Folge der interaktiven Sputnik-Serie „Die Mauer fiel – die Mauer steht“ besuchen Sie die berühmte Pressekonferenz von Günter Schabowski, rufen Egon Krenz an und erleben  die Öffnung der Mauer live mit – und das alles im vertrauten Format sozialer Netzwerke mit Likes und Kommentaren.

    © Sputnik .
    Folge 8: Die Nacht, in der die Mauer fiel

    Am 9. November wird erneut mit wenigen Worten Weltgeschichte geschrieben. Auf einer vom Fernsehen der DDR direkt übertragenen internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin verliest Politbüro-Mitglied Günter Schabowski um 18:57 Uhr eher beiläufig eine Mitteilung des amtierenden Ministerrates der DDR bezüglich eines neuen Reisegesetzes. Darin heißt es:

    "Privatreisen nach dem Ausland können ohne Vorliegen von Voraussetzungen (Reiseanlässe und Verwandtschaftsverhältnisse) beantragt werden. Die Genehmigungen werden kurzfristig erteilt."

    Auf eine Nachfrage, ab wann dies gelte, sagt ein irritiert wirkender Schabowksi die historischen Worte:

    „Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich.“

    Die aus dem Saal stürzenden Journalisten melden die Neuigkeit ihren Redaktionen in aller Welt. Die Verkündung der Jahrhundertmeldung in den „Tagesthemen“ der ARD setzt dann jene Welle von Menschen in Gang, die in der Nacht des 9. zum 10. November 1989 an den Grenzübergängen von Ost-Berlin nach West-Berlin schließlich die Mauer öffnen.

    Für immer.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    Tags:
    30 Jahre Mauerfall, Günter Schabowski, ARD, Ost-Berlin, DDR