15:30 16 November 2018
SNA Radio
    Bilder

    Borodino - heiliger Ort für Russlands Kriegshelden

    Zum Kurzlink
    0 0 0
    © RIA Novosti . Tatjana Shevtsova
    Im Dorf Gorki, nahe Borodino, steht ein Denkmal des Oberbefehlshabers der russischen Armee, Michail Golenischtschew-Kutusow. Von hier aus befehligte Kutusow seine Truppen während der Borodino-Schlacht. Über dem Basrelief sind Kutusows Worte aus der Botschaft an den Kaiser Alexander I. eingraviert: „Der Feind wurde an allen Stellungen zurückgedrängt“.

    Im Landkreis Moschaisk (Gebiet Moskau) sind mit vielen Kreuzen oder Adlerfiguren geschmückte Steinstatuen anzutreffen. Dabei handelt es sich um Denkmäler für eine der bekanntesten Schlachten in der russischen Geschichte – der Schlacht bei Borodino gegen die französischen Truppen von Napoleon Bonaparte. Sie wurden Anfang des vorigen Jahrhunderts aufgestellt, zum 100-jährigen Jubiläum der Schlacht.

    Im Landkreis Moschaisk (Gebiet Moskau) sind mit vielen Kreuzen oder Adlerfiguren geschmückte Steinstatuen anzutreffen. Dabei handelt es sich um  Denkmäler für eine der bekanntesten Schlachten in der russischen Geschichte – der Schlacht bei Borodino gegen die französischen Truppen von Napoleon Bonaparte. Sie wurden Anfang des vorigen Jahrhunderts aufgestellt, zum 100-jährigen Jubiläum der Schlacht.

    Die Schlacht bei Borodino, deren 200-jähriges Jubiläum in einem Jahr begangen wird, war die größte im Vaterländischen Krieg 1812 und eine der blutigsten in der gesamten Geschichte Russlands. Die Schlacht ereignete sich am 26. August (7. September nach Julianischem Kalender) 1812 unweit des Dorfes Borodino, 125 Kilometer westlich von Moskau. Heute ist der Kriegsschauplatz ein großes Museum des russischen Waffenruhms.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Zentralstadion Leipzig nach dem Umbau 2005
      Letztes Update: 18:33 15.11.2018
      18:33 15.11.2018

      Das „sowjetischste“ Stadion Deutschlands heißt Bundesteam und Sbornaja willkommen

      Das Stadion Red Bull Arena in Leipzig, auf dem in Kürze das Bundesteam gegen die russische Sbornaja antritt, hat seinen Ursprung noch in der DDR-Zeit. Aber auch für den sowjetischen Fußball war dieses Stadion von großer Bedeutung.

      11
    • Russlands Top-Turner lassen Sputnik einen Blick in ihren Alltag werfen
      Letztes Update: 18:10 14.11.2018
      18:10 14.11.2018

      Russlands Top-Turner lassen Sputnik den Blick in ihren Alltag werfen

      Die russische Nationalmannschaft hat bei der Turn-Weltmeisterschaft in Doha insgesamt sechs Medaillen und damit das Recht auf die vollwertige Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio erkämpft. Wichtig ist jedoch, dass Russlands Turner wieder einmal zur Weltspitze gehören. Die besten russischen Turner – in der Fotostrecke von Sputnik.

      10
    • Unvergessene  Klassiker: Ausstellung von seltenen Oldtimern in Moskau
      Letztes Update: 18:18 12.11.2018
      18:18 12.11.2018

      Unvergessene Klassiker: Ausstellung von seltenen Oldtimern in Moskau

      Die Ausstellung und Versteigerung „Seltene Automobile“, bei der Sie sowohl ältere als auch moderne Autos bewundern können, findet gerade im „Zentralen Haus des Künstlers“ in Moskau statt. Zu sehen sind unter anderem ein BMW 327 Coupe von 1939, die sowjetische Limousine GAZ-12 „ZIM“, ein Sportwagen von Aston Martin und andere Raritäten.

      14
    • Migrantenzug, Flamenco-Tänzerinnen und Auto-Show – Die besten Bilder der Woche
      Letztes Update: 09:03 12.11.2018
      09:03 12.11.2018

      Migrantenzug, Flamenco-Tänzerinnen und Auto-Show – Die besten Bilder der Woche

      Migrantenzug aus Zentralamerika, Flamenco-Tänzerinnen in Havanna und „Salao do Automovel International Auto Show“ in São Paulo – Wie immer präsentiert Ihnen Sputnik die besten Bilder der Woche.

      9