13:34 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Bilder

    „Rodung des Dschungels“ von Calais: Flüchtlinge ziehen freiwillig weiter

    Zum Kurzlink
    1232
    Abonnieren
    • „Rodung des Dschungels“ von Calais: Flüchtlinge ziehen freiwillig weiter
    • Polizisten am Flüchtlingslager in Calais, Frankreich
    • Das Lager in Calais wird als Dschungel bezeichnet.
    • Das Lager in Calais
    • Polizisten am Flüchtlingslager in Calais, Frankreich
    • Einige Flüchtlinge setzten aus Protest gegen die Räumung Zelte in Brand.
    • Im Flüchtlingslager im französischen Calais: Die meisten Migranten hier erhoffen sich eine „Überfahrt“ durch den Eurotunnel nach Großbritannien.
    • „Die Evakuierung des Flüchtlingslagers geht schnell vor sich geht, alles ist gut organisiert, sagen freiwillige Helfer.
    • Anfang September hatte der französische Innenminister Bernard Cazeneuve den Abbau des Lagers angekündigt. Anwohner hatten diese Maßnahme gefordert. Im Frühjahr war bereits der südliche Teil abgebaut worden, in den nächsten Tagen soll es komplett aufgelöst werden.
    • Die Evakuierung des Lagers soll planmäßig drei Tage dauern und wird von der Bereitschaftspolizei beaufsichtigt.
    • Der erste Schub von Migranten hat Calais bereits verlassen. Es ist zu erwarten, dass am Montag bis zu 60 Busse mit jeweils 50 Personen die Stadt verlassen.
    • Im Flüchtlingslager im französischen Calais: Die meisten Migranten hier erhoffen sich eine „Überfahrt“ durch den Eurotunnel nach Großbritannien.
    • Im Flüchtlingslager im französischen Calais: Die meisten Migranten hier erhoffen sich eine „Überfahrt“ durch den Eurotunnel nach Großbritannien.
    • Einige Flüchtlinge setzten aus Protest gegen die Räumung Zelte in Brand.
    • Der erste Schub von Migranten hat Calais bereits verlassen. Es ist zu erwarten, dass am Montag bis zu 60 Busse mit jeweils 50 Personen die Stadt verlassen.
    • Polizisten am Flüchtlingslager in Calais, Frankreich
    © AFP 2019 / Philippe Huguen
    Dutzende Migranten, die sich im als „Dschungel“ bekannten Flüchtlingslager der nordfranzösischen Hafenstadt Calais aufhalten, verlassen selbstständig ihre Behelfsunterkünfte, ohne den offiziellen Räumungsstart abzuwarten.

    Dutzende Migranten, die sich im als „Dschungel“ bekannten Flüchtlingslager der nordfranzösischen Hafenstadt Calais aufhalten, verlassen selbstständig ihre Behelfsunterkünfte, ohne den offiziellen Räumungsstart abzuwarten.

    Zum Thema:

    Alles nach US-Plan? An Nord Stream 2 wird offenbar auch noch im Winter und Frühjahr weitergebaut
    Schließung von Basen für US-Militär? Pentagon-Sprecher nimmt zu Erdogans Drohung Stellung
    Deutsche Industrie überraschend tiefer in Rezession
    Tags:
    Migranten, Calais
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder

    • Reiseziel Sozialismus: Mit Intourist-Design durch die Sowjetunion
      Letztes Update: 18:05 13.12.2019
      18:05 13.12.2019

      Reiseziel Sozialismus: Mit Intourist-Design durch die Sowjetunion

      Eine Kunst-Avantgarde um Maler und Grafiker wie Alexander Rodtschenko und Alexej Krawtschenko designt ab 1929 für „Intourist“. Die Plakate der Reiseagentur der UdSSR haben heute einen beachtlichen Wert. Sammler blättern für Original-Exemplare tausende Euro hin. Die Fotostrecke zeigt Impressionen der Sammlung von Oliver Kempkens.

      20
    • Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben
      Letztes Update: 14:16 11.12.2019
      14:16 11.12.2019

      Neue digitale Realität: So beeinflussen Technologien unser Leben

      Das Leben der Zukunft ist mit digitaler Technik verbunden. „Smarte“ Gadgets sind schon Alltag geworden, und die Entwicklung der Informationstechnologien ist das Orientier für Staaten, die die technologische Führung anstreben.

      9
    • Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
      Letztes Update: 16:39 29.11.2019
      16:39 29.11.2019

      Das sind die gestohlenen Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

      Von

      Vier Tage nach dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe haben Kriminaltechniker ihre Arbeit am Tatort beendet. Die Räume sind freigegeben, so die Polizei. Eine heiße Spur, wo die Preziosen sind, gibt es noch immer nicht. Mit publizierten Bildern könnten noch unwissende Dritte vom Ankauf abgehalten werden.

      Raubzug im Grünen Gewölbe
      14
    • Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?
      Letztes Update: 19:27 27.11.2019
      19:27 27.11.2019

      Fall Assange: Isolationshaft für Aufklärung?

      Von

      Soll an Assange ein Exempel statuiert werden? Wird der Wikileaks-Gründer psychologischer Folter unterzogen? Und wofür wird er genau im Sicherheitsgefängnis festgehalten? Um solche Fragen drehte sich am Mittwoch die Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ vor dem Brandenburger Tor.

      11