Widgets Magazine
14:01 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Bilder

    Die verheerendsten Naturkatastrophen des Jahres

    Zum Kurzlink
    0 131
    Abonnieren
    • Der Schaden bei dem verheerenden Erdbeben Ende August im Zentrum Italiens wird auf drei bis vier Milliarden Euro geschätzt
    • Der Schaden der Brände alleine im US-Bundesstaat Tennessee wird auf 500 Millionen US-Dollar geschätzt
    • Laut den Behörden von Haiti brachte der Hurrikan Matthew, der Anfang Oktober den Süden des Landes heimgesucht hatte, Verluste in Höhe von 1,89 Milliarden US-Dollar
    • Die Überschwemmungen in Louisiana trafen ungefähr 60.000 Häuser und zwangen Tausende Menschen dazu, ihre Häuser zu verlassen
    • Wegen Vulkanausbrüchen in Indonesien im August wurden zwei Flughäfen geschlossen
    • Der Taifun „Sarika“, der einige Regionen im Süden Chinas traf, verursachte einen direkten Wirtschaftsschaden in Höhe von 5,49 Milliarden Yuan (rund 813 Millionen US-Dollar)
    • Im April ereignete sich auf der japanischen Insel Kyushu eine Serie von Erdbeben mit einer Stärke bis 7,3, bei denen zahlreiche Häuser und Brücken zerstört sowie Auto- und Eisenbahnen beschädigt wurden, es zu Erdrutschen und Verschiebungen des Bodens kam
    • Die Verluste wegen der Brände im Mai in der Provinz Alberta im Westen Kanadas, für die Entschädigungen gezahlt werden sollen, machen 3,58 Milliarden kanadische US-Dollar aus (rund 2,75 Milliarden US-Dollar)
    • Beim Hochwasser in Simbach am Inn in Bayern im Mai kamen zehn Menschen ums Leben
    • Ein Erdbeben mit einer Stärke von 7,9 ereignete sich am 14. November in Neuseeland
    • Beim Ausbruch des Vulkans Tungurahua in Ecuador im Februar lag der Radius des Asche-Ausbruchs einige Tage lang bei mehr als fünf Kilometern
    • Anfang Dezember mussten mindestens 65.000 Menschen ihre Häuser wegen des Erdbebens mit einer Stärke von 6,5 verlassen, das sich in der indonesischen Provinz Aceh im Westen des Landes ereignete. Der Katastrophe fielen 100 Menschen zum Opfer
    • In Costa Rica erwachte im September der Vulkan Turrialba, der Flughafen in der Hauptstadt wurde lahmgelegt
    • Wegen heftiger Regen in China im Juli wurden rund 150 Millionen Menschen evakuiert, 56.000 Häuser wurden zerstört
    © AFP 2019 / Filippo Monteforte
    Der Schaden bei dem verheerenden Erdbeben Ende August im Zentrum Italiens wird auf drei bis vier Milliarden Euro geschätzt.

    Nach Angaben der Rückversicherungsfirma Swiss Re forderten Natur- und Umweltkatastrophen 2016 mehr als 10.000 Menschenleben und brachten Finanzverluste in einer Gesamthöhe von 158 Milliarden US-Dollar. Sputnik zeigt die verheerendsten Katastrophen des scheidenden Jahres.

    Nach Angaben der Rückversicherungsfirma Swiss Re forderten Natur- und Umweltkatastrophen 2016 mehr als 10.000 Menschenleben und brachten Finanzverluste in einer Gesamthöhe von 158 Milliarden US-Dollar. Sputnik zeigt die verheerendsten Katastrophen des scheidenden Jahres.

    Tags:
    Hurrikan, Fotos, Naturkatastrophe, Taifun, Überschwemmung, Vulkanausbruch, Erdbeben, Brand
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Bilder